Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gesundheit
Gesundheit
Beim Training der Natural Athletes steht auch Slacklining auf dem Programm.

Sport im Sommer kann schnell eine ziemlich stickige Angelegenheit werden. Nicht nur deshalb entdecken viele Menschen gerade Wald und Wiese wieder als Trainingsfeld - und auch als großen Spielplatz. Der Trend klingt simpel: Einfach mal raus gehen.

mehr
Gesundheit
Wer viel sitzt, hat oft Rückenleiden. Mit ein paar einfachen Bewegungen kann man den Schmerzen vorbeugen.

Gerade im Büroalltag nimmt man oft eine falsche Haltung ein, was zu Rückenschmerzen führen kann. Mit ganz einfachen Übungen für jeden Tag kann man diesen allerdings vorbeugen.

mehr
Gesundheit
Oft haben Kopfschmerzen oder Migräne-Anfälle bestimmte Auslöser: zum Beispiel Durst, Wetterumschwung, zu viel Sonne oder Alkohol.

Pochende Schläfen, ziehende Stirn, Druck auf dem Scheitel: Kopfschmerzen sind immer unangenehm. Was können Betroffene dagegen tun? Und wie beugt man vor?

mehr
Gesundheit
Was tun bei einem Unfall? Bei vielen liegt der Erste-Hilfe-Kurs so lange zurück, dass sie das nicht mehr wissen. Und das kann gefährlich sein. Am besten sollte man seine Kenntnisse in einem Kurs nochmal auffrischen.

Wie verhalte ich mich richtig, wenn jemand in Not ist? Bei vielen liegt der Erste-Hilfe-Kurs Jahre zurück, zeigt eine Forsa-Umfrage. Einfache Tipps sollte sich jeder einprägen.

mehr
Gesundheit
Wer abgespannt von der Arbeit kommt, verwöhnt sich am besten mit Duftölen.

Viele brauchen nach der Arbeit erst einmal eine kleine Auszeit. Doch einfach so abschalten und vom Berufsstress loslassen, können nur wenige. Ein paar Tröpfchen ausgewählter ätherischer Öle helfen dabei.

mehr
Gesundheit
Oft bemerken Betroffene und ihr Umfeld Depressionen erst sehr spät.

Wer an Depressionen leidet, erkennt dies oft erst, wenn die psychische Belastung schon weit fortgeschritten ist. Umso wichtiger ist es, dass Familie und Freunde einschreiten, wenn sie erste Anzeichen bemerken.

mehr
Gesundheit
Neue Arzneimittel bringen oft weniger Verbesserungen als erhofft. Das ist das Ergebnis eines Innovationsreports im Auftrag der TK.

Die Industrie erzielt auf dem Pharma-Milliardenmarkt mit neuen Mitteln oft immense Umsätze. Aber was bringen diese Arzneimittel den Patienten? Eine Studie kommt zu einem ernüchternden Ergebnis.

mehr
Gesundheit
Der Arzneimittelhersteller tauscht Chargen seines Notfallsets «GlucaGen HypoKit» um. Grund sind mögliche Mängel an der Fertigspritze.

Diabetes-Patienten, die ein Arzneimittelset verwenden, sollten die Chargen-Nummern prüfen. Denn mehrere Hersteller haben wegen möglicher Mängel bei den Spritzen eine Rückrufaktion gestartet.

mehr
Gesundheit
Einige Zahnärzte bieten ängstlichen Patienten eine Behandlung im Trance-Zustand an. Dabei kann auch schon mal ein Kuscheltier zum Einsatz kommen.

Hypnose galt lange Zeit als schlechter Zaubertrick. Heute wenden Tausende Ärzte Hypnotherapie an - bei Zahnwurzelbehandlungen, Schmerz- und Psychotherapie. Manchmal merken es die Patienten nicht einmal.

mehr
Gesundheit
Urlauber, die aus einem Zika-Gebiet zurückkehren, sollten laut WHO sechs Monate sicher verhüten.

Wer in einer Zika-Region Urlaub gemacht hat, verzichten am besten einige Zeit auf ungeschützten Sex. Die Weltgesundheitsorganisation hat den empfohlenen Zeitraum für diese Vorsichtsmaßnahme um zwei Monate verlängert.

mehr
Gesundheit
Erst reicht eine Tasse, bald muss es eine ganze Kanne Kaffee sein. Verliert das Aufputschgetränk mit höherem Konsum seine Wirkung?

Wer viel Kaffee trinkt, bei dem wirkt das Koffein mit der Zeit nicht mehr so stark. So jedenfalls lautet eine gängige Behauptung, die viele auch bei sich selbst zu beobachten meinen. Was ist wirklich dran?

mehr
Gesundheit
Prof. Dr.med. Anette Kersting ist Direktorin der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Universität Leipzig. Foto: Universitätsklinikum Leipzig AöR

Nur ausgewählte Lebensmittel, nur bestimmte Hersteller, alles bis aufs letzte Gramm abgewogen - wenn vermeintlich gesundes Essen zur lebensbestimmenden Ideologie wird, sprechen Experten von orthorektischem Essverhalten. Gesund ist das nicht.

mehr