Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Direkt nach der Periode: Schwangerschaftsverhütung unnötig?

Gesundheit Direkt nach der Periode: Schwangerschaftsverhütung unnötig?

Viele Frauen sind froh, wenn sie nicht jeden Tag an die Verhütung denken müssen. Einige gehen vielleicht sogar davon aus, dass sie zu Beginn ihres Zyklus gar nicht schwanger werden können. Wie riskant ist diese Annahme?

Voriger Artikel
Mittel kann schon wirken: Kind erbricht nach Arzneieinnahme
Nächster Artikel
Auf Speisezutaten achten: Säure kann den Zähnen schaden

Brauchen sich Frauen direkt nach ihrer Periode keine Sorgen um die Verhütung zu machen? Doch: Wer nicht schwanger werden möchte, sollte immer aufpassen.

Quelle: Felix Hörhager

Hannover. Beim Thema Verhütung kursieren mitunter abstruse Theorien. Unter anderem hört man häufiger: "Direkt nach ihrer Periode können Frauen nicht schwanger werden." Deshalb könne man dann bedenkenlos ungeschützten Sex haben.

Kommen Frauen direkt nach ihrer Menstruation wirklich ohne Verhütung aus? Nicht mit hundertprozentiger Sicherheit, sagt Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte.

Grundsätzlich ist eine Schwangerschaft möglich, wenn eine Frau um den und vor allem kurz nach dem Eisprung Sex hat. "Das passiert meist 10 bis 14 Tage nach dem Beginn der letzten Menstruation," erklärt Albring. Aber: Es passiert nur selten, dass der Eisprung sehr viel früher - etwa kurz nach der Periode - ausgelöst wird. "Ebenso ist es auch möglich, dass sich das Ei viel länger Zeit lässt zum Reifen." Wer nicht schwanger werden will, sollte also auch kurz nach der Periode verhüten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles