Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Fetten Haare durch häufiges Waschen schneller?

Gesundheit Fetten Haare durch häufiges Waschen schneller?

Viele Shampoos werben mit dem Zusatz: "Für die tägliche Haarwäsche geeignet". Doch ist ein derart häufiges Reinigen der Kopfhaut überhaupt gut? Es kommt auf die Art des Shampoos an, sagen Experten.

Voriger Artikel
Optimierte Stress-Gesellschaft - mehr Muße gefragt
Nächster Artikel
Loch im Zahn: Kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere

Fettet das Haar schneller, je öfter man es wäscht? Nicht, wenn man ein mildes Shampoo benutzt.

Quelle: Jens Kalaene

Euskirchen/München. Wer Probleme mit leicht fettenden Haaren hat, bekommt häufig den Tipp, diese nicht so häufig zu waschen. Denn durch das Waschen - so die Theorie - fetten die Haare noch schneller. Aber stimmt das eigentlich?

Nein, sagt der Hautarzt Christoph Liebich aus München vom Berufsverband Deutscher Dermatologen: "Die Haare kann man so häufig waschen, wie man will. Sie werden nicht fettiger." Bedingung sei allerdings, dass man ein mildes Shampoo verwendet.

Aber: Wer es übertreibt und seine Haare mehrfach am Tag wäscht, könne unter Umständen auch wieder Probleme bekommen - nämlich mit sehr trockenem Haar und trockener Kopfhaut. Gegensteuern lasse sich mit Zutaten aus der heimischen Küche: Liebich empfiehlt, Olivenöl mit Eigelb aufzuschlagen, auf die Kopfhaut zu massieren und das Ganze einwirken zu lassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr