Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Kräutertees gegen Erkältung als Arzneimittel

Gesundheit Kräutertees gegen Erkältung als Arzneimittel

Die meisten Kräutertees im Supermarktregal werden als Lebensmittel verkauft und dürfen nicht mit dem Hinweis auf heilende Wirkung beworben werden. Anders sieht es mit Arzneitees aus, die entsprechend gekennzeichnet sind.

Voriger Artikel
Deutsche würden Krankheitsdaten für bessere Therapie geben
Nächster Artikel
Tipps für den Umgang mit Depressiven

Tees, die eine heilende Wirkung versprechen, müssen als Arzneimittel entsprechend gekennzeichnet sein.

Quelle: Franziska Gabbert

Leipzig. Erste Anzeichen einer Erkältung bekämpfen viele mit Kräutertees. Dabei sollte man auf die Kennzeichnung als Arzneimittel oder Arzneitee achten, rät die Verbraucherzentrale Sachsen. Anders als reguläre Kräutertees unterliegen Arzneitees dem Arzneimittelgesetz.

Voraussetzung für die Zulassung von Arzneitees ist allerdings nicht, dass sie nachweislich helfen. Für die darin enthaltenen Heilpflanzen gebe es aber zumindest Qualitätsstandards, erklärt Birgit Brendel, Fachreferentin bei der

Verbraucherzentrale. Außerdem ist geregelt, wie solche Tees zusammengesetzt sein müssen. Auch bei welchen Beschwerden der Tee helfen soll und wann man ihn nicht trinken darf, ist dann auf der Packung vermerkt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr