Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -7 ° Schneeschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach der Geburt: Wochenbettdepression erkennen

Gesundheit Nach der Geburt: Wochenbettdepression erkennen

Bei manchen Frauen bleibt das Babyglück nach der Geburt aus. Dahinter kann eine Wochenbettdepression stecken. Im Fall des Falles sollten Betroffene sich professionelle Hilfe holen.

Voriger Artikel
HIV-Test-Ergebnis jetzt schon nach sechs Wochen
Nächster Artikel
Psychotherapie im Netz: Hilfe und Sicherheitsbedenken

Wenn Mütter nach der Geburt in ein Stimmungstief fallen, kann das auf eine Wochenbettdepression hindeuten.

Quelle: Julian Stratenschulte

Berlin. Wenn Frauen nach der Geburt keinen Appetit haben und sie niedergeschlagen sind, kann das auf eine Wochenbettdepression hindeuten. Auch Antriebslosigkeit, anhaltende Erschöpfung und Freudlosigkeit sind Anzeichen dafür.

Eine Wochenbettdepression entwickelt sich meist sechs bis zwölf Wochen nach der Geburt und kann mehrere Monate anhalten. Wenn die Mutter länger als zwei Wochen darunter leidet, sollte sie sich unbedingt professionelle Hilfe suchen. Das gilt auch, wenn die Beziehung zum Kind gestört ist. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) hin.

"Bei vielen betroffenen Frauen kommt es zu Grübelgedanken, zu Versagens- und Schuldgedanken, die sich meist auf das Kind und die Mutterschaft beziehen", erklärt Prof. Sabine C. Herpertz von der DGPPN. "Einschießende Gedanken, sich oder dem Kind etwas anzutun, weil man nicht mehr weiter weiß, finden sich zuweilen auf dem Höhepunkt der Erkrankung und sind besonders quälend." Meist schämen Frauen sich und sprechen deshalb nicht von sich aus über ihre Ängste oder Beschwerden. Im Fall des Falles sollten Angehörige auf Betroffene zugehen, sie ermutigen und unterstützen, Hilfe vom Facharzt in Anspruch zu nehmen.

Körperliche, berufliche und soziale Veränderungen, Pflichtgebundenheit, Gefühle von Überforderung und Hilflosigkeit - all das können Faktoren sein, die eine Wochenbettdepression mit auslösen. Laut DGPPN sind etwa 10 bis 15 Prozent der Mütter betroffen.

Etwa drei bis fünf Tage nach der Geburt können auch die sogenannten Heultage auftreten: Rasche Stimmungswechsel, emotionale Empfindlichkeit und die Neigung zum Weinen sind typische Kennzeichen. Der entscheidende Unterschied zur Wochenbettdepression ist, dass die Beschwerden nach wenigen Tagen vorbei sind und die Bindung zwischen Mutter und Kind nicht gefährden, erklärt Herpertz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr