Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neues Portal mit alternativen Heilmethoden bei Krebs

Gesundheit Neues Portal mit alternativen Heilmethoden bei Krebs

Eine neue Internetseite soll über alternative Heilmethoden bei einer Krebserkrankung informieren. Die Seite biete Patienten an einer einzigen "verlässlichen Stelle unabhängige Informationen" über etwa 50 ergänzende Heilverfahren und -mittel, sagte Markus Horneber vom Klinikum Nürnberg.

Voriger Artikel
Suchtbericht: Zehntausende ruinieren sich mit Alkohol
Nächster Artikel
Unter Schock: Neues Projekt hilft HIV-Positiven

Welche Wirkung alternative Heilmethoden wie Yoga für Krebskranke haben, soll eine Internetseite berichten. Das Portal soll in Kürze online gehen.

Quelle: Arne Dedert

Nürnberg. Auf der Seite finden sich Infos zu Wirkstoffen, Anwendung und zur Forschungslage. Erstellt wurde die Datenbank unter Federführung des Klinikums vom Kompetenznetzwerk Komplementärmedizin in der Onkologie (Kokon), das von der Deutschen Krebshilfe gefördert wird.

Das Bedürfnis der Patienten nach gesicherten Informationen zu alternativen Verfahren sei groß, sagte Horneber. Doch selbst viele Ärzte seien mit diesen Fragen überfordert, denn zu vielen Verfahren gebe es nur spärliche Daten. Spätestens im Juni soll die Datenbank über die

Kokon-Website verfügbar sein. Eine ähnliche Seite für Ärzte soll folgen.

 

Horneber betonte jedoch, dass bei einer Krebs-Erkrankung zunächst die konventionelle Therapie mit erprobten Medikamenten im Vordergrund stehe. "Danach kann man darüber sprechen, was zum Beispiel ein Mistel-Extrakt zusätzlich helfen kann." Wichtig sei zudem, dass die Patienten alternative Behandlungen mit ihrem Arzt absprechen, damit keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten oder gar das Haupt-Medikament nicht mehr richtig wirkt.

Je nach Dosierung könne auch ein pflanzlicher Wirkstoff einiges bewirken. Beispiele für ergänzende Behandlungsmittel und -verfahren sind die Wurzel Ginseng, Misteln oder grüner Tee, aber auch eine bestimmte Form der Akupunktur oder Meditation. Manche dieser Therapien könnten Folgeprobleme einer Krebstherapie mindern, die mit der Schulmedizin kaum behandelt werden könnten. Ginseng könne richtig dosiert etwa Erschöpfungszustände lindern, Mistel-Extrakt den Appetit anregen. Die Ärzte warnen jedoch vor Verfahren, die eine unrealistische Heilung versprechen oder die schlicht überteuert sind wie etwa eine Krebsimpfung oder Detox-Kuren für 20 000 Euro.

Im Kokon-Netzwerk haben 13 Institutionen wie die Berliner Charité oder die Freiburger Klinik für Tumorbiologie in den vergangenen drei Jahren zu komplementär-medizinischen Verfahren geforscht. Es entstanden dabei auch spezielle Schulungskonzepte für Ärzte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr