Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nicht ohne Nebenwirkung: Paracetamol mit Vorsicht einnehmen

Gesundheit Nicht ohne Nebenwirkung: Paracetamol mit Vorsicht einnehmen

Bei Schmerzen greifen viele zu Paracetamol. Das Medikament gilt als gut verträglich, und man bekommt es ohne Rezept in der Apotheke. Nur heißt das nicht, dass man es völlig unkritisch einnehmen darf: Wer es zu lange oder zu hoch dosiert nimmt, riskiert Nebenwirkungen.

Voriger Artikel
Grippewelle trifft bisher eher Erwachsene stark
Nächster Artikel
Ansteckung mit Norovirus vorbeugen: Hygiene ist das A und O

Eine generelle Rezeptpflicht für das Schmerzmittel Paracetamol gibt es nicht.

Quelle: Patrick Pleul

Frankfurt/Main. Bei Schmerzen greifen viele schnell zu Paracetamol. Grundsätzlich gilt das Medikament auch als gut verträglich. Aber: Ganz ohne ist es nicht. Darauf weist die Landesapothekerkammer Hessen hin.

Deshalb gilt es, das Medikament nicht längerfristig anzuwenden und auch nicht die tägliche Höchstdosis zu überschreiten. Diese liegt für Erwachsene bei vier Gramm. Die Einnahme erfolgt ein- bis viermal pro Tag. Dazwischen sollten sechs bis acht Stunden liegen.

Gehen die Schmerzen nach einer kurzfristigen Einnahme von Paracetamol nicht zurück, heißt es, einen Arzt aufzusuchen, der die Ursache für die Schmerzen findet.

Wer Paracetamol einfach weiter dauerhaft anwendet, riskiert diverse Nebenwirkungen. Dazu gehören etwa der Anstieg der Leberwerte und Störungen bei der Blutbildung. Ganz wichtig ist auch, nicht gleichzeitig Paracetamol einzunehmen und Alkohol zu trinken: Denn beides wird über dasselbe Enzymsystem abgebaut. So kann es unter Umständen zur verstärkten Bildung von leberschädlichen Stoffen kommen. Patienten mit Leber- und Nierenfunktionsstörungen sollten Paracetamol nur in Absprache mit dem Arzt einnehmen. Das gilt auch für Schwangere.

Das Medikament ist in Tabletten-, Saft- und Zäpfchenform erhältlich. Für Kinder müssen Eltern darauf achten, dass die Dosis geringer ist. Nehmen sie zu viel ein, drohen Vergiftungen. Spezielle Zäpfchen für Kinder haben schon die entsprechende Dosis.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr