Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Schnelles Handeln: Ein Bienenstich, was nun?

Gesundheit Schnelles Handeln: Ein Bienenstich, was nun?

Er brennt und schmerzt und kann schnell gefährlich werden: der Stich einer Biene. Es gibt kleine Hausmittelchen die das Leiden lindern. Was sonst noch zu tun ist:

Voriger Artikel
Wie man helfen kann: Wer Stammzellspender werden darf
Nächster Artikel
Die Kippe und der Krebs: Was Raucher wissen sollten

Wer von einer Biene gestochen wird, sollte den Stachel schnellstmöglich entfernen, um eine Ausbreitung des Gifts zu vermeiden. Im schlimmsten fall muss ein Arzt aufgesucht werden.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Köln. Wenn das Kind von einer Biene gestochen wurde, sollten Eltern den meist noch in der Haut steckenden Stachel rasch entfernen. Sonst wird weiter Gift unter die Haut gepumpt. Darauf weist der

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin.

Egal ob bei einem Wespen- oder Bienenstich: Eine kalte Kompresse auf der Einstichstelle lindert den Schmerz und wirkt der Schwellung entgegen.

Wurde ein Kind im Mundraum gestochen, sollten Eltern sofort einen Arzt rufen. Denn das kann lebensgefährlich werden, weil die Atmung beeinträchtigt werden kann. Bis der Arzt da ist, sollten Eltern dem Kind ein kaltes Tuch um den Hals wickeln und ihm einen Eiswürfel zum Lutschen geben, rät der BVKJ. Das verzögere das Anschwellen des Halses (

www.kinderaerzte-im-netz.de).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
 Fit & gesund – das Quiz

Wie gut kennen Sie sich mit Gesundheit aus? Klicken Sie sich durch unser Quiz! Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Reise nach Italien und zwei iPad mini. mehr

 Yoga für jedermann

Halt finden, dem Körper etwas Gutes tun, zur Ruhe kommen: Yoga macht’s möglich. Mit den Lehr- Videos von „YogaEasy“ können selbst Anfänger schnell erste Erfolge verbuchen. Probieren Sie es aus. Hier trainieren Sie mit nur wenigen Klicks mit. mehr

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr