Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Verhütung mit Temperaturmethode erfordert Regelmäßigkeit

Gesundheit Verhütung mit Temperaturmethode erfordert Regelmäßigkeit

Eine Möglichkeit zur natürlichen Verhütung bietet die Temperaturmethode. Die ist jedoch fehleranfällig. Worauf Paare hier besonders achten sollten, verrät der Berufsverband der Frauenärzte.

Voriger Artikel
Toxoplasmose vorbeugen: Finger weg von rohem Fleisch
Nächster Artikel
Pro Woche mindestens zwei alkoholfreie Tage einlegen

Natürliche Verhütung: Bei der Temperaturmethode ist ein steter Lebenswandel wichtig, der die Messergebnisse nicht verfälscht.

Quelle: Oliver Berg

Berlin. Die Verhütung mit der Temperaturmethode setzt eine regelmäßige Lebensführung voraus. Darauf weist der

Berufsverband der Frauenärzte (BVF) hin.

Denn die Frau muss jeden Morgen möglichst zur gleichen Zeit direkt nach dem Aufwachen ihre Körpertemperatur messen und notieren: Denn wenn der Eisprung stattgefunden hat, steige die Körpertemperatur um bis zu 0,5 Grad. Die steigt laut BVF aber auch, wenn man etwa Alkohol trinkt oder kürzer schläft - und die Temperaturmessung wird wertlos.

Bei derartigen natürlichen Verhütungsmethoden wird versucht, den Zeitpunkt des Eisprungs möglichst genau zu bestimmen. So lassen sich die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage unterscheiden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
 Fit & gesund – das Quiz

Wie gut kennen Sie sich mit Gesundheit aus? Klicken Sie sich durch unser Quiz! Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Reise nach Italien und zwei iPad mini. mehr

 Yoga für jedermann

Halt finden, dem Körper etwas Gutes tun, zur Ruhe kommen: Yoga macht’s möglich. Mit den Lehr- Videos von „YogaEasy“ können selbst Anfänger schnell erste Erfolge verbuchen. Probieren Sie es aus. Hier trainieren Sie mit nur wenigen Klicks mit. mehr

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr