Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Warum das Blutabnehmen nicht immer reibungslos klappt

Gesundheit Warum das Blutabnehmen nicht immer reibungslos klappt

Venen sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Das kann bei der Blutabnahme zum Problem werden. Dagegen machen können Patienten nicht viel. Zwei Tricks versprechen zumindest ein bisschen Besserung.

Voriger Artikel
Krank durch Sex: Immer mehr Deutsche leiden an Syphilis
Nächster Artikel
Privatversicherung vorgetäuscht: Kein Anspruch auf Termin

Blutabnahme: Venen sind bei jedem Menschen unterschiedlich und werden deshalb nicht immer schnell gefunden.

Quelle: Lukas Schulze

Bremen. "Sie haben aber schlechte Venen!" Diesen Kommentar hat der eine oder andere beim Blutabnehmen sicher schon gehört. Ein bisschen Wahrheit steckt tatsächlich oft dahinter. "Venen sind wie Nasen und Ohren: sehr individuell", sagt Hans-Michael Mühlenfeld, Hausarzt in Bremen.

Es gebe auch anatomische Besonderheiten, die es schwerer machen können, eine Vene zu finden oder anzuzapfen. Weil Venen unter dem Unterhautfettgewebe liegen, sind sie bei viel Fettgewebe manchmal nicht so leicht auffindbar, erläutert der Vorsitzende des Bremer Hausärzteverbandes.

"Kleinkinder zwischen einem halben und zwei Jahren haben häufig viel Speck." Dort seien die Venen mitunter nur schwer zu finden. Bei Sportlern mit wenig Fettgewebe und viel Muskeln treten die Venen dagegen stärker hervor, so Mühlenfeld.

Ein zweiter Punkt, der die Blutabnahme erschweren kann, ist schwaches Bindegewebe. Dadurch seien die Wände der Venen sehr empfindlich und reißen schnell. "Trifft man die Vene nicht korrekt, entsteht schnell ein Bluterguss", sagt der Hausarzt. Unabhängig von der Konstitution des Patienten ist die Erfahrung des Blutabnehmers der "entscheidende Faktor" für erfolgreiches Blutabnehmen, betont Mühlenfeld.

Doch was können Patienten tun, um ihre Venen sichtbarer zu machen? Zwei kleine Tricks können unter Umständen helfen. Der erste lautet: viel trinken. "Das sorgt auch für mehr Durchfluss in den Venen", sagt Mühlenfeld. Damit können die Chancen steigen, eine Vene zu finden. Der zweite Trick: Aufwärmen der Unterarme. Dadurch entspannen und erweitern sich die Venen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr