Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die ersten 1.000 Tage: Richtige Ernährung als Grundstein für eine gesunde Zukunft

ANZEIGE Die ersten 1.000 Tage: Richtige Ernährung als Grundstein für eine gesunde Zukunft

Babys sind kleine Wunder: In ihren ersten 1.000 Tagen, angefangen vom Zeitpunkt der Befruchtung bis zum zweiten Geburtstag, wachsen sie mehr als im gesamten Leben danach.

Aus einer Zelle werden 500 Millionen. Nach der Geburt verdreifacht sich das Körpergewicht bis zum ersten Lebensjahr. Babys wachsen jeden Monat um ungefähr zwei Zentimeter. Die Organe entstehen, das Gehirn vergrößert sich und das Immunsystem entwickelt sich. Studien zeigen, dass in dieser sensiblen Zeit viele Weichen für das spätere Leben gestellt werden. Dieses „goldene Intervall“ kann darüber entscheiden, ob vererbte Risikofaktoren aktiv werden oder stumm bleiben. „Die ersten 1.000 Tage eines Säuglings sind daher sehr wichtig. In diesem Zeitfenster kann eine gesunde Ernährung die Entwicklung des Kindes nachhaltig prägen, auch im Hinblick auf den Risikofaktor Übergewicht“, so Dr. Mike Poßner, Medical Director von Nestlé Nutrition in Europa. Hier spielt Eiweiß eine besondere Rolle: Der Nährstoff gehört zum Grundbaustein aller Zellen und wird für den Aufbau von Knochen, Bindegewebe und Muskeln benötigt. Vor allem die Qualität und Menge von Eiweiß sind entscheidend. Hochwertiges Eiweiß in der richtigen Menge kann ein gesundes Wachstum des Babys fördern und gleichzeitig eine frühe übermäßige Gewichtszunahme verhindern. Zu viel Eiweiß wirkt sich negativ auf den Stoffwechsel aus und kann Übergewicht und spätere Erkrankungen begünstigen.

Muttermilch hat die perfekte Zusammensetzung: Beim Stillen werden die Kleinen optimal mit einer auf das Baby abgestimmten Menge Eiweiß von hoher Qualität versorgt. Zudem passt sich die Muttermilch automatisch an die Bedürfnisse des Säuglings an, denn der Eiweißbedarf eines Babys verändert sich kontinuierlich. So nimmt mit dem Alter des Babys der Eiweißgehalt in der Muttermilch ab. Ist es nicht möglich zu stillen, gibt es als Alternative moderne Säuglingsnahrungen. Sie enthalten hochwertiges und bedarfsgerecht dosiertes Eiweiß sowie wichtige Vitamine und Mineralstoffe, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

Nützliche Tipps zum Thema Stillen und den ersten 1.000 Tagen gibt es unter dem weiterführenden Link www.babyservice.de/1000Tage.

akz-i

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gesundheit