Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Diabetes - welche neuen Methoden helfen?

Zuckerkrankheit bei Kindern und Erwachsenen Diabetes - welche neuen Methoden helfen?

Fast jeder zehnte Deutsche leidet an Diabetes - im Osten mehr als im Westen. Wie können Sie sich gegen den Typ-2- Diabetes wappnen? Welche neuen Methoden helfen? Wir wagen eine nalyse - im aktuellen Teil unserer Gesundheitsserie "Fit & Gesund".

Regelmäßig den Blutzucker kontrollieren - Alltag für jeden Diabetiker.

Quelle: Andrey Popov - Fotolia

Nicht jeder Diabetiker muss sofort Insulin nehmen. Durch eine Lebensstiländerung lässt sich bei Typ-2-Diabetes viel erreichen – so senken Sport und die richtige Ernährung das Risiko für Folgekrankheiten. Schon 30 Minuten Bewegung am Tag sollen helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken. Dem Insulin quasi davonlaufen - geht das? Erfahren Sie hier mehr!

Leipziger Vision: Die Spritze gegen die Zuckerkrankheit

Die Zuckerkrankheit ist auch bei Kindern und Jugendlichen ungebremst auf dem Vormarsch. "Bei Typ-1-Diabetes, der nichts mit Übergewicht zu tun hat, sondern eine Autoimmunerkrankung ist, haben wir in diesem Jahr jede Woche einen neuen Fall gehabt", sagt Professor Dr. Wieland Kiess, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Leipzig. Gemeinsam mit Kinderärzten und Wissenschaftlern - auch in anderen Städten - arbeitet er an einem Projekt, bei dem im Rahmen des Neugeborenen-Screenings das Risiko auf Diabetes ermittelt wird. Das große Ziel: Eine Impfung, die den Ausbruch der Diabetes verhindern kann.

Nicht jedes Kind mit Übergewicht muss abspecken

Übergewicht ist ein Risikofaktor für Diabetes. Kinder mit Übergewicht sieht Alexandra Keller jeden Tag. Die pädiatrische Endokrinologin betreut pro Jahr etwa 1500 bis 2000 Jungen und Mädchen, die zu groß, zu klein, zu dünn oder zu dick sind. Einen Schwerpunkt machen die adipösen, krankhaft fettleibigen Kinder aus. Etwa 16 Prozent der in Deutschland lebenden Zwei- bis Zehnjährigen sind übergewichtig oder adipös. Die Ärztin warnt jedoch davor, jedes übergewichtige Kind gleich zum Abspecken zu treiben. Lieber setzt sie auf Aufklärung - auch und vor allem bei den Eltern und Großeltern. In Leipzig widmet sich der Verein Klaks der Aufklärung, Prävention und Therapie von übergewichtigen Kindern und deren Familien.

Verstopfte Gefäße sind vor allem für Diabetiker ein großes Problem. Das Diakonissenkrankenhaus Leipzig ist eine wichtige Anlaufstelle für Patienten, die von Durchblutungsstörungen betroffen sind. Erfahren Sie hier mehr über die Behandlungsmöglichkeiten!  (Anzeigen-Sonderveröffentlichung)

Neuer Teil: Kliniken der Region

Wenn einen gesundheitliche Probleme plagen, ist guter Rat wichtig. In einem neuen Teil unserer Serie "Kliniken der Region" stellen wir die Muldentalkliniken in Grimma und Wurzen vor.

red.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Themen

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr

Gewinnspiele
 Yoga für jedermann

Halt finden, dem Körper etwas Gutes tun, zur Ruhe kommen: Yoga macht’s möglich. Mit den Lehr- Videos von „YogaEasy“ können selbst Anfänger schnell erste Erfolge verbuchen. Probieren Sie es aus. Hier trainieren Sie mit nur wenigen Klicks mit. mehr

 Fit & gesund – das Quiz

Wie gut kennen Sie sich mit Gesundheit aus? Klicken Sie sich durch unser Quiz! Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Reise nach Italien und zwei iPad mini. mehr