Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Kinderkrankheiten und Infektionen: Was hilft, was schützt?

Hilfe für Kinder Kinderkrankheiten und Infektionen: Was hilft, was schützt?

Fieber, Husten, Laufnase: Mama und Papa sind immer besorgt, wenn ihre Kinder krank sind. Was hilft wirklich dagegen? Wie kann das Immunsystem der Kleinen gestärkt werden? Hier gibt es Tipps für für Eltern und Großeltern.

Was hilft meinem kranken Kind?

Quelle: PhotographyByMK - Fotolia

Schon wieder Fieber und Laufnase? Auch wenn besonders Eltern von Kindergartenkindern regelmäßig daran verzweifeln, was der Nachwuchs alles an Krankheiten zu Hause einschleppt: Infekte bei Kindern gehören zum Lernprozess des Immunsystems. Viren und Bakterien muss der Körper erst kennenlernen, um Abwehrkräfte zu entwickeln. Dagegen lassen sich klassische Kinderkrankheiten wie Mumps oder Masern mit nicht zu unterschätzenden möglichen Folgen für die Gesundheit vermeiden – durch Impfungen.

Die häufigsten Kinderkrankheiten

Diphterie, Masern, Scharlach: Prof. Johannes Liese, Leiter der Pädiatrischen Infektiologie und Immunologie der Kinderklinik des Universitätsklinikums Würzburg, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) und Kuratoriumsmitglied der Stiftung Kindergesundheit, gibt in unserer Serie "Fit & Gesund" Auskunft über die häufigsten Kinderkrankheiten und was man im Zweifel dagegen tun kann.

Muttermilch, das Beste fürs Baby?

Gesundheitsvorsorge fängt schon bei den Kleinsten an. Muttermilch ist und bleibt das Beste fürs Baby. Selbst die neueste, künstlich hergestellte Ersatznahrung kann nicht mal ansatzweise die Natur ersetzen. „Ganz einfach, weil die Muttermilch Hunderte Bestandteile hat, die einzeln und in der Summe genau auf die Bedürfnisse der Neugeborenen zugeschnitten sind“, sagt Dr. Corinna Gebauer, ärztliche Leiterin der Leipziger Frauenmilchbank im Universitätsklinikum. "Dabei überzeugt nicht nur der Fakt der richtigen Ernährung, die durch den perfekten Mix von Wasser, Eiweißen, Fetten, Kohlehydraten, Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien erreicht wird, sondern auch: In der Muttermilch gibt es viele Bestandteile, die das Kind vor Krankheiten schützen und die Entwicklung fördern."  Weitere positive Aspekte des Stillens für Kind und Mutter erläutert die Expertin hier! 

Gesunde Ernährung für Groß und Klein

Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern! ("An apple a day keeps the dotor away"). Diesen Spruch hat wohl jeder schon einmal gehört. In unserer Serie "Fit & Gesund" geben wir ein paar Anregungen für gesunde Rezepte. Wie wäre es zum Beispiel mal mit Putenschnitzel mit grünem Spargel oder  Hähnchenspieße im Kokosmantel mit Stampfkartoffeln?

Neuer Teil: Kliniken der Region

Wenn einen gesundheitliche Probleme plagen, ist guter Rat wichtig. In einem neuen Teil unserer Serie "Kliniken der Region" stellen wir die Oschatzer Collm Klinik vor.

red.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Themen

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr