Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Wider den inneren Schweinehund: Mit Bewegung Herz und Kreislauf stärken

Herz ist Trumpf Wider den inneren Schweinehund: Mit Bewegung Herz und Kreislauf stärken

Wie kann ich den inneren Schweinehund besiegen und das Herz-Kreislauf-System in Gang bringen? Viele joggen – aber es gibt andere Sportarten, um wieder fit zu werden. In unserer großen Gesundheitsserie "Fit & Gesund" geben wir Tipps für ein bewegtes Leben.

Bewegung zählt zu den besten Möglichkeiten, um sich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen.

Quelle: yodiyim - Fotolia

Der Arbeitstag war lang. Hungrig und müde lässt Herr Müller die Wohnungstür hinter sich ins Schloss fallen. Eigentlich wollte er gleich noch ins Fitnessstudio, um zu trainieren. Aber erstmal öffnet er den Kühlschrank, um noch eine Kleinigkeit zu essen. Ein Bier und zwei belegte Brote später ist klar: Heute wird es nichts mehr mit dem Training. Der Bauch ist zu voll, um Sport zu treiben. Herr Müller setzt sich auf die Couch, schaltet den Fernseher ein und nimmt sich fest vor, am nächsten Tag zum Training zu gehen. 

Ein wenig Herr Müller steckt in jedem von uns.  Doch mit ein paar einfachen Tricks kann man sich dauerhaft motivieren und das Training in den Alltag einbauen. 

Richtig trainieren

Der Leipziger Orthopäde und Sportmediziner Dr. René Toussaint (55) gilt als Experte für systematischen Trainingsaufbau. Der Leiter des ambulanten Reha-Zentrums St. Elisabeth Leipzig führt am Brühl zudem eine Arzt-Praxis und betreut als Mannschaftsarzt die Bundesliga-Handballer der DHfK. Im Interview plädiert der Freizeit-Marathon-Läufer, der im Mai beim Rennsteig-Marathon startet, für ein Training mit vielen Abwechslungen - und er zeigt, zusammen mit der LVZ,  die schönsten Laufstrecken in und um Leipzig.

Welche Sportart passt zu mir?

Bewegung zählt zu den besten Möglichkeiten, um sich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen. Wichtig ist, den persönlich passenden Ausdauersport zu finden. Hier finden Sie ein Überblick über die gängisten Sportarten für den Alltag.

Auch Menschen mit Herz- und Lungenbeschwerden können von regelmäßiger Bewegung profitieren. „Es ist für die allermeisten herz- und lungenkranken Patienten eher kontraproduktiv, völlig den Schongang einzulegen“, sagt Dr. Sylvia Gütz, Chefärztin der Kliniken für Pneumologie und Kardiologie im Diakonissenkrankenhaus Leipzig. Das gesamte Herz- und Kreislaufsystem profitiere durch regelmäßige Bewegung, weil sie sich positiv auf den Blutdruck und Blutzucker sowie die Cholesterinwerte und das Körpergewicht auswirke und zudem Stress abbauen helfe.   Erfahren Sie mehr!  (Anzeigen-Sonderveröffentlichung)

Neuer Teil: Kliniken der Region

Wenn einen gesundheitliche Probleme plagen, ist guter Rat wichtig. In einem neuen Teil unserer Serie "Kliniken der Region" stellen wir die Kliniken in Delitzsch und Eilenburg vor.

red.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Themen

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr