Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aus zwei mach‘ eins – "Yogalates" stärkt Körper und Geist

Gesundheit Aus zwei mach‘ eins – "Yogalates" stärkt Körper und Geist

Entweder Yoga oder Pilates? Nicht immer müssen sich Fitnesstreibende für eine der beiden Optionen entscheiden. Denn inzwischen gibt auch "Yogalates". Wer mitmacht, erhält ein abwechlungsreiches und ausgewogenes Trainingsprogramm.

Voriger Artikel
Rotierendes Vergnügen: Disc-Golfer erobern die Parks
Nächster Artikel
Entspannungs-Boom: Welt feiert Internationalen Yogatag

Atmung, Konzentration und Stärkung: Bei «Yogalates» werden Yoga- und Pilateselemente kombiniert.

Quelle: Oliver Berg

Saarbrücken. Lange Zeit blieben Yoga und Pilates zwei voneinander getrennte Fitnessangebote. Dabei haben sie eines gemeinsam: das Ziel, Körper und Geist zu vereinen und dadurch ein größeres Wohlbefinden zu schaffen. Die beiden Disziplinen lassen sich daher gut kombinieren.

"Yoga ist im Ursprung eine indische philosophische Lehre und ein Weg zur Selbsterkenntnis. Der Schwerpunkt liegt auf der meditativen, spirituellen Ebene. In bestimmten Stilen, z. B. dem Hatha-Yoga, werden neben der geistigen Konzentration auch statische Körperpositionen sowie Atemübungen mit einbezogen", erklärt Elisabeth Graser, Fitness- und Entspannungsexpertin an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Pilates hingegen habe eine europäisch-amerikanische Tradition und sieht ausschließlich dynamische Körperübungen zur Kräftigung und Dehnung vor.

In den 1990er Jahren kamen Trainer aus den USA, Australien und Österreich auf die Idee, Yoga und Pilates zu verbinden und unter den Namen "Yogalates", "Yogilates" oder "Yolates" bekannt zu machen. "Dabei werden körperbetonte Übungen des Hatha-Yoga mit Pilatesübungen zusammengeführt", erläutert die Dozentin der Deutschen Hochschule.

Bei der Mischung aus Yoga und Pilates wird großer Wert auf die Atmung gelegt. Die Trainingseinheiten beginnen meist mit verschiedenen Atem-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsübungen aus dem Yoga. Sie sollen das Bewusstsein zunächst ganz auf das Innere lenken. Nach Yoga-Übungen wie "Der Gruß an die Sonne" werden klassische Pilateselemente wie "Swan Dive" oder "The Hundred" durchgeführt. "Hauptsächlich geht es hierbei um eine Stärkung der Körpermitte und des Rückens. Eine "Yogalates"-Stunde schließt häufig wieder mit Meditations- und Entspannungsübungen ab, die aus der Yoga-Lehre stammen", fügt Graser hinzu.

Geeignet sei die Trainingsform sowohl für Anfänger als auch für Menschen, die bereits Yoga oder Pilates gemacht haben. Die

 

Pilates- und Yoga-Übungen sollten dem jeweiligen Leistungsstand entsprechend angepasst und variiert werden. "Hierfür ist es wichtig, bei einem fachkundigen Trainer zu trainieren. Denn nur wenn die Übungen richtig ausgeführt werden, können sich auch ein größeres Wohlbefinden und ein positives Lebensgefühl breit machen", rät die Expertin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wellness

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr