Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Drei Stunden pro Woche: Zum Abnehmen genügend Sport treiben

Ernährung Drei Stunden pro Woche: Zum Abnehmen genügend Sport treiben

Um den Körper wieder in Form zu bringen, ist neben einer gesunden Ernährung auch regelmäßiger Sport wichtig. Vor allem Bauch, Beine und Po brauchen dann ein spezielles Training. Der Weg zum Wunsch-Body erfordert jedoch auch etwas Geduld. Tipps zum Abnehmen:

Voriger Artikel
Pulver oder Tabletten: Magnesium gegen Wadenkrämpfe
Nächster Artikel
Triathlon für Einsteiger: Nicht gleich den Ironman wagen

Eine Diät allein verhilft nicht zu den gewünschten Konturen. Optimal ist es, auch dreimal pro Woche aktiv zu werden. Foto: Kai Remmers

Zum Abnehmen drei Stunden Sport pro Woche einplanen

Wer abnehmen möchte, sollte neben einer Ernährungsumstellung am besten drei Stunden in der Woche Sport treiben. Das empfiehlt die Verbraucherzentrale Nordrhein Westfalen. Demnach sind dreimal pro Woche mindestens 30 Minuten Ausdauertraining und zweimal pro Woche Muskelaufbautraining ideal. Muskelaufbau ist etwa beim Training an Geräten oder gezielt auch bei Body-Forming-Programmen wie Bauch-Beine-Po-Kursen möglich. Als Ausdauertraining kommt zum Beispiel Walken, Laufen, Radfahren oder Schwimmen infrage.

Ernährungsumstellung dauert ein Jahr

Wenn es ums Abnehmen geht, haben viele Menschen hohe Erwartungen und hoffen auf einen schnellen Erfolg. Wer dann feststellt, dass das nicht klappt, fällt oft in alte Essgewohnheiten zurück, warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Deshalb braucht es vor allem Geduld. Denn die Ernährung umzustellen, dauere in der Regel ein Jahr oder auch mehr.

Bei einer Diät sollte man sich kleine Ausnahmen gönnen

In manchen Bereichen sind eiserne Regeln nicht zielführend: Etwa ein kategorisches Süßigkeitenverbot im Rahmen einer Diät. Darauf weist Ernährungswissenschaftler Thomas Ellrott in der Zeitschrift "Psychologie heute compact" (Heft 44) hin. Besser sei es, sich ab und an eine kleine Ausnahme zu erlauben. Eine Zeit lang schaffe man es meist, die Regeln tapfer einzuhalten. Aber wenn man etwa im Stress die selbst gesetzte Grenze ein kleines bisschen überschreitet und etwa ein Stück Schokolade isst, könne das einen "Deichbruch" auslösen, erläutert Ellrott: Nach dem Motto "Alles egal" bekommen viele einen regelrechten Essanfall. Passiert das häufiger, kommen unterm Strich sogar mehr Kalorien zusammen, als wenn man sich einen gewissen Spielraum erlaubt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wellness
Veranstaltungen
Veranstaltung in der LVZ-Kuppel. Foto: André Kempner

Lachen bis der Arzt kommt – LVZ-Sondervorstellung

Kabarett-Theater in der Leipziger Funzel
27. März 2017
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 12,90 Euro/ 9,90 Euro für LVZ-Abonennten
Alle Infos zum Kabarett-Abend hier!

Ein Leben ohne Brille

Infoabend des Smile Eyes Augen+Laserzentrums Leipzig
in der LVZ-Kuppel am Peterssteinweg
28. März 2017
Beginn: 18.30 Uhr
Eintritt frei! Um Anmeldung über die kostenlose Hotline 0800 2181-080 wird gebeten
Mehr Infos finden Sie hier!

Vortrag und Talk mit Nina Ruge

Die beliebte Moderatorin zeigt in der LVZ-Kuppel am Peterssteinweg Wege zu mehr Achtsamkeit auf.
30. März 2017
Beginn: 19 Uhr
Eintritt frei! Um Anmeldung über die kostenlose Hotline 0800 2181-080 wird gebeten.
Mehr Infos zur Veranstaltung hier!

 Yoga für jedermann

Halt finden, dem Körper etwas Gutes tun, zur Ruhe kommen: Yoga macht’s möglich. Mit den Lehr- Videos von „YogaEasy“ können selbst Anfänger schnell erste Erfolge verbuchen. Probieren Sie es aus. Hier trainieren Sie mit nur wenigen Klicks mit. mehr

 Fit & gesund – das Quiz

Wie gut kennen Sie sich mit Gesundheit aus? Klicken Sie sich durch unser Quiz! Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Reise nach Italien und zwei iPad mini. mehr