Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Linker Arm, rechter Arm - Körperhälften gleichmäßig belasten

Gesundheit Linker Arm, rechter Arm - Körperhälften gleichmäßig belasten

Unser Muskelkorsett umfasst 656 Muskeln, die miteinander harmonieren und arbeiten. Doch was passiert wenn diese muskuläre Balance aus dem Gleichgewicht gerät? Und wie kann Dysbalancen vorgebeugt werden?

Voriger Artikel
Wenn es draußen nass und kalt ist: Alternative Indoor-Sport
Nächster Artikel
Sportmuffel brauchen persönliche Ziele

Beim Training sollten beide Körperhälften gleichmäßig belastet werden. Das beugt Muskelschäden und Fehstellungen des Rückens vor. Foto: Andrea Warnecke

Köln. Regelmäßige und abwechslungsreiche Bewegung sorgt für eine ausgeglichene Muskulatur und ist somit die Basis für ein gutes Kräfteverhältnis. Verkürzungen einzelner Muskeln oder Haltungsschäden etwa können so verhindert werden.

"Wer vielseitig trainiert, braucht sich keine Sorgen machen. Es sollte eine gute Mischung aus Kraft-, Gleichgewichts- und Koordinationstraining sein, aber auch Ausdauereinheiten wirken präventiv und sorgen für eine ausgewogene Muskulatur", weiß Prof. Dr. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln. Viele Übungen sind ganz einfach auch zu Hause durchführbar, denn das beste Trainingsgerät haben wir immer bei uns und können es jederzeit nutzen: Das eigene Körpergewicht.

Eine gleichmäßige Kraftverteilung ist nicht nur im Leistungssport wichtig, um Verletzungen vorzubeugen, sondern vor allem im Hobby- und Freizeitsport. "Sind die Kräfte der Muskulatur jedoch verteilt, ohne das Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, kann das langfristig zu Schäden führen", sagt Prof. Dr. Froböse. Fehlstellungen des Rückens, des Beckens oder der Füße können eine Folge sein.

Besonders Sportarten bei denen die Belastungen einseitig sind, steigern die Wahrscheinlichkeit für Dysbalancen. Sportler aus den Spielsportarten, wie Fußball oder Handball, sind ebenso oft von Verkürzungen in der Muskulatur betroffen, wie beispielsweise Radsportler. "Auch bei Hobby-Kickern ist in vielen Fällen beispielsweise die Muskulatur des hinteren Oberschenkels verkürzt. Hier ist ein Ausgleichstraining unbedingt zu empfehlen", sagt der Fitnessexperte.

Doch nicht nur im Sport entstehen muskuläre Ungleichgewichte. Auch im Alltag ist man oft einseitigen Belastungen ausgesetzt, wie etwa beim Tragen einer Tasche. Wer häufig eine Umhängetasche dabei hat, sollte regelmäßig die Seiten wechseln - besser ist natürlich ein Rucksack, da dieser beide Seiten gleichmäßig beansprucht. Auch im Beruf kann man versuchen beidseitig zu agieren. Wer den Telefonhörer nicht immer auf der selben Seiten hält oder den Schraubenzieher mit der anderen Hand benutzt, wirkt einer ungleichen Kraftverteilung entgegen und fördert darüber hinaus die Koordination. Entscheidend ist das Bewusstsein, dass beide Körperhälften gleichmäßig belastet werden sollten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wellness

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr