Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit Kräften haushalten: Wie viel Sport ist gut für mich?

Gesundheit Mit Kräften haushalten: Wie viel Sport ist gut für mich?

Sport steigert das Wohlbefinden, wirkt blutdrucksenkend und unterstützt die Gewichtsabnahme. Das müsste eigentlich bedeuten: Je mehr Sport, desto besser. "Studien konnten zeigen, dass das Risiko eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden durch regelmäßiges Sporttreiben reduziert werden kann", erklärt Marcel Reuter, Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken.

Voriger Artikel
Immer mehr junge Fans: Wandern ist Volkssport
Nächster Artikel
Muskel an der Grenze - Bei Zerrungen ist Pause angesagt

Wer in jeder freien Minute trainiert, geht über seine Kräfte. Foto: Kai Remmers

Saarbrücken. und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken. So wurde deutlich, dass ein zusätzlicher Kalorienverbrauch von 2000 bis 3000 kcal/Woche durch Sport das präventive Optimum darstellt. "Dies entspricht etwa einem Lauftraining von 30 bis 40 Minuten pro Tag", so der Sportwissenschaftler.

"Sport in unkontrolliertem Ausmaß kann allerdings auch negative Folgen haben", warnt Reuter. Menschen trainieren mehr, wenn sie etwa an einem Marathon teilnehmen oder ihren Körper auf das Idealmaß formen wollen. In extremen Fällen wird in jeder freien Minute Sport gerieben - vor der Arbeit, in der Mittagspause und nach der Arbeit. "Doch man muss mit seinen Kräften haushalten", so der Fitnessexperte, "denn auch das Privat- und Berufsleben kosten viel Energie. In Kombination mit intensiver sportlicher Belastung kann die Regenerationszeit länger dauern." Unkontrolliertes Training und ein stressiger Alltag könnten Überlastungssymptome mit sich bringen.

Warnsymptome sind zum Beispiel eine schlechtere Leistungsfähigkeit, verursacht durch müde Beine und Konzentrationsmangel, die im Training und Alltag spürbar sind. Ebenso können Schlafstörungen die Folge einer starken Überlastung sein. "Treten solche Symptome auf, sollte man das Training reduzieren. Geschultes Personal in Fitnesseinrichtungen kann helfen, Trainingspläne zielorientiert zu erstellen und zu kontrollieren", empfiehlt Marcel Reuter. Ist eine Überlastung noch nach Wochen zu spüren, sollte man einen Arzt aufsuchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wellness

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr