Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
"Öko-Test": Sportlersalben bewirken oft wenig

Gesundheit "Öko-Test": Sportlersalben bewirken oft wenig

Knie verdreht, Knöchel verstaucht oder den Muskel gezerrt: Wenn sich Sportler leicht verletzen, greifen sie häufig zu rezeptfreien Salben. Doch "Öko-Test" fand nun heraus, dass sie den Schmerz manchmal nur wenig lindern.

Voriger Artikel
Fünf Tipps für das Skifahren im Frühjahr
Nächster Artikel
Armwrestling ist Kraft und Technik

Den Muskel gezerrt? Bevor Sportler zu einer Salbe greifen, sollten sie die betroffene Stelle mit einer Eispackung kühlen.

Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Frankfurt/Main. Manche Wirkstoffe in Schmerzsalben für Sportler bewirken einem Bericht der Zeitschrift "Öko-Test" zufolge kaum etwas. Verbraucher sollten deshalb genau auf die Inhaltsstoffe achten.

Bei den als sanft geltenden Wirkstoffen Campher und Arnika zum Beispiel gebe es keine klaren Belege für eine Schmerzlinderung. Salben mit diesen Wirkstoffen erzielten oft nur einen oberflächlichen Kühlungseffekt. Stattdessen empfehlen die Öko-Tester (Ausgabe 4/2017), bei einer Sportverletzung die betroffene Stelle mit einer Eispackung zu kühlen.

Schmerzsalben mit den Wirkstoffen Diclofenac oder Cayennepfeffer wirken dem Bericht zufolge besser. Diclofenac eigne sich bei Rheuma und Sportverletzungen, Cayennepfeffer steigere die Durchblutung und erwärme das Gewebe. Dass dieser Effekt Rheumatikern hilft, sei belegt - für Sportverletzungen sei es hingegen nicht nachgewiesen. Cayennepfeffer-Salben enthalten "Öko-Test" zufolge außerdem umweltbelastende Schadstoffe.

Einen guten Effekt erzielten Salben mit schmerzlindernden Wirkstoffen wie Ibuprofen, Piroxicam oder Felbinac, schreiben die Tester. Das Risiko für Nebenwirkungen sei bei den Salben außerdem geringer als bei Tabletten mit den gleichen Wirkstoffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wellness

Voller Saal in der LVZ-Kuppel: Dort sprach die Moderatorin und Autorin Nina Ruge im Rahmen der LVZ-Aktion „Fit und gesund 2017“. Den Zuschauern gab sie Tipps zu innerem Glück und verriet, was sie zum Frühstück isst. Einen Rückblick mit Fotos und Video gibt es hier. mehr

Gewinnspiele
 Yoga für jedermann

Halt finden, dem Körper etwas Gutes tun, zur Ruhe kommen: Yoga macht’s möglich. Mit den Lehr- Videos von „YogaEasy“ können selbst Anfänger schnell erste Erfolge verbuchen. Probieren Sie es aus. Hier trainieren Sie mit nur wenigen Klicks mit. mehr

 Fit & gesund – das Quiz

Wie gut kennen Sie sich mit Gesundheit aus? Klicken Sie sich durch unser Quiz! Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Reise nach Italien und zwei iPad mini. mehr