Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Wie bleibe ich gesund, wie werden ich gesund? Der LVZ-Ratgeber Gesundheit hilft weiter.
Google+ Instagram YouTube
Racketlon: Allrounder im Rückschlagspiel

Gesundheit Racketlon: Allrounder im Rückschlagspiel

Laufen, stoppen, strecken und schlagen - Rückschlagsportarten sind vielseitig und verlangen Freizeitsportlern einiges ab. Eine noch größere Herausforderung ist jedoch Racketlon. Denn hier treten die Gegner in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an.

Voriger Artikel
Von Eulen und Lerchen - Die innere Uhr für Sport
Nächster Artikel
Nicht nur für Fahrradkuriere: Bike Polo übt die Koordination

Badminton-Profis wie Carolina Marin brauchen vor allem viel Gefühl für den Federball.

Quelle: Ali Haider

Saarbrücken. Ob Badminton, Squasch oder Tennis - wer sich regelmäßig mit dem Schläger auf den Court begibt, trainiert nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Taktik und Schlagtechnik. Beim Racketlon ist das sportliche Können gleich in mehreren Disziplin gefragt.

Was ist Racketlon?

Racketlon ist eine Turniersportart, die aus den vier Disziplinen Badminton, Squash, Tennis und Tischtennis besteht. Der Ursprung des Racketlon liegt in Skandinavien. Laut den Angaben des

Deutschen Racketlon Verbands wurde Anfang der 90er-Jahre fanden in Finnland und Schweden die ersten Racketlon-Wettkämpfe statt. In Deutschland wurde die Sportart im Jahre 2001 zum ersten Mal betrieben. Inzwischen findet in Deutschland ein Ligabetrieb statt, nationale und internationale Turniere werden angeboten.

Wie wird es gespielt?

Das Reglement gibt vor, dass jeweils dieselben Spieler in allen vier Disziplinen gegeneinander antreten und in jeder Disziplin einen Satz bis 21 Punkte spielen. Das Endergebnis kommt zustande, indem alle Punkte der vier Sätze addiert werden. Gewonnen hat der Spieler mit der höchsten Punktzahl.

Für wen ist Racketlon interessant?

"Racketlon ist für alle Sportler interessant, ob Breitensportler oder Profi, entscheidend ist das Interesse für Rückschlagsportarten", erklärt Marcel Reuter, Fitnessexperte an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. "Auch wenn sich die vier Rückschlagsportarten auf den ersten Blick sehr ähnlich sind, gibt es im Detail auf Bewegungs-, Technik- und Taktikebene, große Unterschiede. So hat ein fortgeschrittener Badmintonspieler gegen einen geübten Tennisspieler auf dem Tenniscourt wenig Chancen ein Spiel zu gewinnen und umgekehrt", erläutert Reuter, der ehemalige Badmintonprofi des 1. BC Bischmisheim. Obwohl beide Sportler über ein ausgeprägtes Spielverständnis und die nötigen Skills verfügen würden, bleibe das Resultat eindeutig.

Packend bleibt der Wettbwerb aber trotzdem. Denn für das Endresultat werden alle Punkte der vier Disziplinen addiert, ergänzt der Dozent der Deutschen Hochschule. "So verschmelzen die unterschiedlichen Disziplinen wie im Zehnkampf zu einer Wertung. Dadurch entsteht in allen Matches eine große Spannung und das Duell findet auf Augenhöhe statt, obwohl die individuelle Stärke in einer anderen Rückschlagdisziplin liegt", führt der heutige Teammanager des mehrfachen deutschen Meisters, 1. BC Bischmisheim, aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wellness
Veranstaltungen
Veranstaltung in der LVZ-Kuppel. Foto: André Kempner

Lachen bis der Arzt kommt – LVZ-Sondervorstellung

Kabarett-Theater in der Leipziger Funzel
27. März 2017
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 12,90 Euro/ 9,90 Euro für LVZ-Abonennten
Alle Infos zum Kabarett-Abend hier!

Ein Leben ohne Brille

Infoabend des Smile Eyes Augen+Laserzentrums Leipzig
in der LVZ-Kuppel am Peterssteinweg
28. März 2017
Beginn: 18.30 Uhr
Eintritt frei! Um Anmeldung über die kostenlose Hotline 0800 2181-080 wird gebeten
Mehr Infos finden Sie hier!

Vortrag und Talk mit Nina Ruge

Die beliebte Moderatorin zeigt in der LVZ-Kuppel am Peterssteinweg Wege zu mehr Achtsamkeit auf.
30. März 2017
Beginn: 19 Uhr
Eintritt frei! Um Anmeldung über die kostenlose Hotline 0800 2181-080 wird gebeten.
Mehr Infos zur Veranstaltung hier!

Gesunde Rezepte

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung hilft uns dabei, fit und vital zu bleiben. Entdecken Sie hier Rezeptideen, die gesund sind und lecker schmecken.

Orientalischer Eintopf

Hirse-Kürbis-Pilaw mit Kurkuma

Kirsch-Kokos-Knuspermüsli

Hähnchenspieße im Kokosmantel mit Stampfkartoffeln

Gebratener Wildlachs auf Gemüsebett

Hot-Tofu-Bowl mit Kidney-Bohnen und Sprossen

 Yoga für jedermann

Halt finden, dem Körper etwas Gutes tun, zur Ruhe kommen: Yoga macht’s möglich. Mit den Lehr- Videos von „YogaEasy“ können selbst Anfänger schnell erste Erfolge verbuchen. Probieren Sie es aus. Hier trainieren Sie mit nur wenigen Klicks mit. mehr

 Fit & gesund – das Quiz

Wie gut kennen Sie sich mit Gesundheit aus? Klicken Sie sich durch unser Quiz! Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Reise nach Italien und zwei iPad mini. mehr