Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Job mit Zukunft? Vor Berufsswahl viele Fragen stellen

Arbeit Job mit Zukunft? Vor Berufsswahl viele Fragen stellen

Junge Menschen stehen nach dem Schulabschluss vor der Qual der Wahl. Welcher Beruf ist der Richtige? Vor der Ausbildungswahl sollten sich Jugendliche gut informieren.

Voriger Artikel
Nachwuchsmangel in den Bädern: Schwimmmeister sind sehr gesucht
Nächster Artikel
Für die Ausbildung umziehen: Hilfen für Jugendliche

Die Berufswahl beeinflusst das gesamte Leben. Daher sollten sich Jugendliche vor der Ausbildungswahl gut informieren und sich Gedanken über die eigenen Wünsche machen.

Quelle: Hendrik Schmidt/Archiv

Bonn. Schließende Betriebe, sinkende Beschäftigtenzahlen: In manchen Branchen zeichnen die Nachrichten kein rosiges Bild von der Zukunft. Sollten sich Jugendliche davon bei der Wahl ihres Ausbildungsplatzes beeindrucken lassen? 

Andreas Pieper vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) rät zur Gelassenheit: "Ob es einen Job in 20 Jahren noch gibt, ist heute einfach nicht vorhersehbar. Das ist viel Kaffeesatzleserei." In der Regel sei es aber so, dass sich Berufe zwar grundlegend verändern, aber nur selten ganz verschwinden. So sei es auch bei traditionellen Handwerksberufen wie dem Metzger und dem Bäcker, bei denen die Zahl der Betriebe im Vergleich zur Mitte der 1990er Jahre bundesweit stark gesunken ist.

Trotzdem sollten sich Jugendliche sehr gründlich darüber informieren, was einen Beruf ausmacht - und dabei nicht auf ihr persönliches Umfeld oder auf eigene Vorurteile hören. "Viele Vorstellungen basieren da auf total veralteten Klischees", sagt Pieper. Ein Bäcker trage heute schließlich keinen schweren Mehlsack mehr zur Mühle - stattdessen werde auch dort viel mit dem Computer gearbeitet. Manche Klischees stimmen allerdings auch: "Bäcker stehen früh auf, das ist tatsächlich so und wird sich wohl auch nicht ändern", sagt Pieper.

Auch das Vorstellungsgespräch dürfen und sollten angehende Azubis für einen Blick in die Zukunft nutzen. Wer sich detailliert nach den Aufgaben, Arbeitsbedingungen oder Möglichkeiten zur Weiterbildung erkundigt, ist hinterher nicht nur schlauer - er demonstriert auch echtes Interesse an der Ausbildung und erhöht so seine Jobchancen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Finden Sie auf LVZ-job.de - dem Stellenmarkt der LVZ - Ihren neuen Job in Leipzig und Umgebung. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr