Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das geht auch an Fremd-Uni: Wo Studenten eine Prüfung ablegen

Arbeit Das geht auch an Fremd-Uni: Wo Studenten eine Prüfung ablegen

Über die Hälfte der Kommilitonen fällt in der Prüfung durch - kein Wunder, dass man da Angst vor der Klausur hat. Theoretisch können Studenten die Prüfung an einer anderen Uni ablegen - doch das ist ein Risiko.

Voriger Artikel
Neue Masterstudiengänge: Umwelt, Design und Informatik
Nächster Artikel
Für Studienanfänger: Studentenwerke suchen Vermieter

Studenten schreiben eine E-Klausur.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Köln. Fehlgeschlagene Klausurversuche und hohe Durchfallquoten - das macht nervös und Angst vor dem endgültigen Aus des Studiums. Einige zählen auf die Möglichkeit zur mündlichen Prüfung, andere haben eine ganz andere Idee: dieselbe Prüfung an einer anderen Hochschule abzulegen. Laut Hochschulrecht ist das sogar möglich - aber vor allem risikoreich. "Zunächst ist es eine Frage der Anerkennung von Leistung", sagt Prof. Christian Birnbaum, Anwalt für Hochschulrecht. Und die ist abhängig vom jeweiligen Bundesland.

In Nordrhein-Westfalen etwa haben Studierende den Rechtsanspruch, alle Prüfungen abzulegen, die von der Hochschule angeboten werden. So kann die Statistikprüfung für Volkswirtschaftslehre leichter sein als im Fach Wirtschaftsmathematik an derselben Uni. Ob die leichtere Prüfung tatsächlich für das eigene Fach angerechnet wird, sollten Studierende aber am besten vorher klären.

Grundsätzlich gilt: Studenten können sich jederzeit ex- und immatrikulieren. So kann man auch die vermeintlich leichtere Prüfung an einer anderen Hochschule ablegen. Birnbaum rät davon jedoch ab. "Ob man wieder immatrikuliert wird, hängt von der Anzahl der Studienplätze ab - es kann also nach hinten losgehen", warnt er. Zwar sei es abhängig vom Einzelfall, aber der Aufwand und das Risiko seien sehr hoch.

Eine weitere Möglichkeit zum Ablegen einer Prüfung an einer anderen Hochschule bietet die Gasthörerschaft. Studierende können dabei an ihrer Hochschule immatrikuliert bleiben und die Vorlesungen an einer anderen besuchen. "An vielen Hochschulen können dabei auch Prüfungen abgelegt werden", sagt Birnbaum. Ob die Leistung dann jedoch anerkannt wird, ist abhängig von der jeweiligen Hochschule. Häufig würden die Hochschulen die Anerkennung jedoch verweigern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studium

Finden Sie auf LVZ-job.de - dem Stellenmarkt der LVZ - Ihren neuen Job in Leipzig und Umgebung. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr