Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Augen-Make-up-Entferner im Test: Günstig ist genauso gut

Mode Augen-Make-up-Entferner im Test: Günstig ist genauso gut

Make-up für die Augen hält sich oft besonders hartnäckig. Was tagsüber gewünscht ist, sollte abends anders sein: Es sollte leicht mit Hilfe von Reinigern abgehen. Die Stiftung Warentest hat die Wirkung von 15 Produkten aller Preisklassen getestet.

Voriger Artikel
Playsuits stehen nur größeren Frauen
Nächster Artikel
"Öko-Test" findet Nitrosamine in Nagellacken

Das Pad mit flüssigem Make-up-Entferner sollte durchfeuchtet sein, aber nicht tropfen.

Quelle: Christin Klose/dpa-tmn

Berlin. Günstige Produkte zum Entfernen von Augen-Make-up erzielen genauso gute Testergebnisse wie die der Luxusmarken. Das hat eine Stichprobe der Stiftung Warentest ergeben.

Einige Make-up-Entferner der Eigenmarken von Drogerien und Supermärkten schnitten in den Punkten Handhabung und kosmetische Eigenschaften jeweils sogar leicht besser ab. Aber Mogeleien bei den Verpackungen kosteten sie die Bestnote, berichtet die Zeitschrift "test" (Ausgabe August 2017).

Insgesamt schnitten 14 der 15

getesteten Produkte gut ab, eines sehr gut. Bei keinem Entferner beanstandeten die Experten der Stiftung Warentest die mikrobiologische Qualität.

Es handelte sich um flüssige Entferner, die auf ein extra gekauftes Wattepad gegeben werden, oder um Fertigpads. Letztere Pads kosten den Angaben zufolge jeweils rund zwei Cent, wobei es sich bei den getesteten Fertigpads komplett um Eigenmarken von Drogerien oder Supermärkten handelte.

Mit einem preiswerten Flüssigentferner und extra gekauftem Pad lässt sich durchschnittlich für insgesamt drei Cent je Pad das Auge reinigen. Allerdings waren die Preisunterschiede in dieser Produktgruppe groß: Der teuerste Flüssigentferner zur Prüfung kostete 23,50 Euro für 100 Milliliter, das günstigste Produkt 0,95 Euro für die gleiche Menge.

Die Testerinnen verwendeten die Produkte wie von den Herstellern als auch von Profis empfohlen: Man drückt das Pad mit dem Reiniger für einige Sekunden leicht auf das geschlossene Auge, danach erst wird die Farbe nach unten oder außen ohne Rubbeln, Zerren oder Reiben weggewischt. Das getränkte Wattepad sollte durchfeuchtet sein, aber nicht tropfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lifestyle
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr