Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Individuell gestaltete Gutscheine – ein ideales Weihnachtsgeschenk!

ANZEIGE Individuell gestaltete Gutscheine – ein ideales Weihnachtsgeschenk!

Wer nicht weiß, was er seinen Liebsten zu Weihnachten schenken soll, liegt mit einem Gutschein immer richtig! Vielen ist ein Gutschein zu unpersönlich.Dieses Jahr werden in Deutschland vermutlich so viele Gutscheine verschenkt wie noch nie zuvor.

eine persönliche Note verleihen oder ihn gar selber gestalten!

Gutscheine boomen

Dieses Jahr werden in Deutschland vermutlich so viele Gutscheine verschenkt wie noch nie zuvor. Der Deutsche Handelsverband (HDE) erwartet, dass unter dem diesjährigen Weihnachtsbaum Geschenkkarten im Wert von rund zwei Milliarden Euro liegen werden. Und insbesondere für junge Menschen bis zu 34 Jahren sind sie ein begehrtes Geschenk.

Stefan Hertel vom Einzelhandelsverband: „Gutscheine werden in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatzanteil von drei Prozent am Weihnachtsgeschäft ausmachen“. Gutscheine für Elektronik und Bekleidung sind besonders beliebt.

Auch Michael Rotermund von der Parfüm-Kette Douglas gibt an, dass zurzeit Gutscheine ihr stärkster Artikel sind. Restaurantbesuche und andere Dienstleistungen, wie etwa Besuche im Kosmetikstudio, sind den Schenkenden alleine 400 Millionen Euro wert. Und sechs Prozent der deutschen Unternehmen rechnen damit, dass sie mindestens zehn Prozent ihres Weihnachtsumsatzes ausschließlich über Gutscheine erzielen werden.

Generell kann festgestellt werden, dass der Trend zu Universal-Gutscheinen geht. Beispielsweise hat die Stadt Weil in Württemberg eigens eine Münze prägen lassen, die in dem gesamten Stadtgebiet als Währung gilt.

Um vom neuen Boom profitieren zu können, bieten große Supermarktketten wie Kaiser´s Tengelmann zudem auch noch Gutscheine anderer Händler an. Doch der Großteil der Einzelhändler hat auf Plastikkarten umgestellt, die man individuell aufladen kann. Mit diesen Karten wird dann wie mit einer EC-Karte an der Kasse bezahlt und eventuelle Restguthaben bleiben bestehen und dürfen für spätere Einkäufe genutzt werden.

Worauf ist bei Gutscheinen zu achten?

Verbraucherschützer warnen, dass Gutscheine nicht immer städteübergreifend gelten. Denn insbesondere dann, wenn es sich bei den ausstellenden Geschäften um Franchisenehmer handelt, haben die Geschenkkarten nur regional Gültigkeit.

Bei den Plastikkarten gilt, dass deren Wert bzw. das derzeitige Guthaben online abgefragt werden kann. Sind Online-Shops vorhanden, besteht auch dort die Möglichkeit, mit der Karte zu zahlen. Doch umgekehrt gilt dies nicht immer. Die digitalen Medien und die Gewohnheit, mehr bei Online-Shops zu kaufen, verstärken den Trend zum Geschenkgutschein auch noch. Laut einer Studie des Hightech-Verbandes Bitkom will jeder fünfte deutsche Bürger – rund 22 Prozent – dieses Jahr Weihnachten einen Gutschein für einen Online-Shop verschenken. Das sind immerhin doppelt so viele wie 2012.

Auch der Wert der Gutscheine stieg in den letzen Jahren kontinuierlich an, durchschnittlich beträgt er in 2013 96 Euro. Leicht verdientes Geld für den Handel - insbesondere dann, wenn der Beschenkte es versäumt ihn einzulösen.

In der Regel gelten Gutscheine drei Jahre. Die Frist beginnt mit dem Ablauf des Kauf-Jahres. Gutscheine, die für dieses Weihnachten gekauft wurden, sind also noch bis zum 31.12.2016 einlösbar. Abweichende Regelungen gelten nur dann, wenn man diese schriftlich vereinbart. Ausschließlich Laufzeiten von unter einem Jahr sind unangemessen und daher nicht durchsetzbar.

Ausnahmen sind Gutscheine für besondere Ereignisse, wie beispielsweise ein Musicalbesuch. Wird das Stück nicht mehr aufgeführt, hat der Kunde auch keinen Ersatzanspruch mehr. In solchen Fällen ist er auf die Kulanz des Verkäufers angewiesen.

Außerdem haben Beschenkte, anders als bei reellen Geschenke, im Laden keine Möglichkeit, den Gutschein umzutauschen und es besteht kein Rückgaberecht. Daher bleibt demjenigen, der im Geschäft nichts findet, nur das Weiterverschenken des Gutscheins übrig. Denn ein Gutschein ist nicht personengebunden. Leer geht der Gutscheinbesitzer auch aus, wenn der Händler Insolvenz anmeldet oder er die Geschenkkarte verliert.

Gutscheine selber gestalten

Viele empfinden die langweiligen Gutscheine der Handelsketten als zu unpersönlich. Doch niemand ist dazu gezwungen, solch einen Gutschein zu verschenken. Mit etwas Kreativität und Fantasie können Gutscheine individuell gestaltet werden und so dem Gutschein eine ganz besondere Note verleihen.

Aber auch Kaufhausgutscheine kann man mit einfachen Mitteln optisch aufpimpen. Dazu reicht es schon aus, den Gutschein nicht in ein Kuvert zu stecken, sondern die Verpackung individuell zu wählen – beispielsweise als Flaschenpost eingerollt in einer hübschen Flasche! Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Öffnung ausreichend groß ist.

Selbstverständlich kann man auch komplett eigene Gutscheine anfertigen. Auf entsprechenden Online-Portalen lassen sich doch tolle Gutscheine gestalten. Diese eignen sich insbesondere dafür, um ein Erlebnis, wie beispielsweise einen Kinobesuch, zu verschenken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lifestyle

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr