Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Outdoorkleidung von Discounter und Designer im Vergleich

ANZEIGE Outdoorkleidung von Discounter und Designer im Vergleich

Wer am Ende eines langen Weges stolz vom Gipfelkreuz auf das weit unter ihm liegende Land blickt, wer stundenlang durch blühende Almwiesen, durch mediterrane Vegetation wie etwa Macchie oder entlang an Küsten zu wunderschönen Fjorden gewandert ist, dem könnte dabei egal sein, was er für Kleidung trägt.

Schließlich ist der Weg das Ziel und der Talblick oder ein tolles Erlebnis an einem landschaftlich reizvollen Punkt das Wichtigste.

Entscheidende Eigenschaften der Kleidung

Doch dies ist nur auf den ersten Blick genug. Beim Wandern, Trekking oder anderen Outdoor-Aktivitäten ist die Bequemlichkeit und Funktionalität der Kleidung und der sonstigen Ausrüstung enorm wichtig. Sie sollte gleichzeitig atmungsaktiv sein und jeder Witterung und sonstigen klimatischen Bedingungen angemessen sein. Es bleibt zu beachten, dass Outdoor-Fans sich bei ihren Aktivitäten häufig in abgelegenen Gebieten im Ausland befinden. So kann nicht ohne weiteres angemessene Kleidung nachgekauft werden, wenn die Ausrüstung eine wichtige Anforderung nicht erfüllt.  

Vergleich von Woolrich-Outdoorkleidung und ähnlichen ALDI-Produkten

In den sonnigen Monaten gibt es viele Outdooraktivitäten, doch die Kleidung für die Wintermonate ist meist komplexer aufgebaut und bietet mehr Anknüpfungspunkte für einen Vergleich. Deshalb vergleichen wir hier Outdoorkleidung, die der Discounter ALDI verkaufte und aktuelle Angebote des Designers Woolrich.

Das amerikanische Luxuslabel, welches im gleichnamigen Städtchen in Pennsylvania im Jahre 1830 gegründet wurde, bietet verschiedene Artikel im Bereich der Outdoorkleidung in Markenqualität an. So findet sich in der Kollektion von Woolrich (hier vom Herrenausstatter Braun aus Hamburg) beispielsweise der sportliche „Polar Parka“ für die Winterzeit für aktuell 749,00 Euro. Die laut Vermarkter aus einem Wind und Wasser abweisenden Baumwollmix hergestellte Jacke besitzt eine Wärmeisolation bis minus 40 Grad Celsius. Sie ist mit einem Kapuzenbesatz aus Kojotenfell, knöpfbaren Innentaschen und vier geräumigen Fronttaschen ausgestattet. Alle Außentaschen sind mit weichem Fleece gefüttert. Knopfriegel bilden den Ärmelabschluss, die Taillenweite ist durch einen Gummizug regulierbar. Das Material besteht zu 60 Prozent aus Baumwolle, zu 40 Prozent aus Polyamid, das Innenfutter aus 100 Prozent Polyamid. Die Füllung enthält zu 70 Prozent Entendaunen, zu 30 Prozent Federn.

Schon vor einiger Zeit bot Aldi einen Outdoorparka an. Die Unisexjacke wurde für 39,99 angeboten und war laut Angaben des Discounters bis minus 30 Grad isoliert. Kapuze und Fellimitat waren separat abtrennbar. Der Outdoorparka besaß einen verstellbaren Ärmelsaum mit Klett oder Druckknöpfen. Er wurde als atmungsaktiv nach ASTM-E96 BW (3.000 Gramm/ Quadratmeter) und mit einer Wassersäule von 3.000 Millimetern beschrieben. Die Hauptnähte des Aldi-Kleidungsstücks waren versiegelt, der Oberstoff wasserdicht.

Ein weiteres Produkt der oben erwähnten Kollektion ist die Canvas-Jacke Rudder für aktuell 329,00 Euro. Sie wird laut dem Dienstleister Braun aus strapazierfähigem Gewebe produziert und hat einen robusten Zwei-Wege-Verschluss. Somit ist sie nicht nur wetterbeständig, sondern auch atmungsaktiv und modisch. Sie hat eine Kapuze, verstellbare Bundweiten, seitliche Eingriffstaschen und eine inwendige Tasche (mit Reißverschluss).

Ebenfalls vor einiger Zeit bot Aldi eine „Softshell“-Outdoorjacke der Marke Crane für 17,99 Euro an. Im Gegensatz zur Rudder-Jacke ist sie jedoch nicht primär aus organischem Material. Sie wurde vom Lebensmitteldienstleister als winddicht, Wasser abweisend und atmungsaktiv gleichermaßen beschrieben und war für Frauen und Männer erhältlich. Die Wassersäule betrug ebenfalls 3.000 Millimeter. Das außen glatte und weiche Polyestermaterial verfügte über Außen- und Innentaschen und war in mehreren Farben erhältlich.

Fazit

Discounter bieten deutlich günstigere, jedoch auch schlechter verarbeitete und standardisierte Produkte als Markenhersteller an. So sollten sich Menschen, die von der Norm abweichende Größen haben, nicht unbedingt bei Discountern eindecken. Generell sollte man bei der äußersten Schicht der Outdoor-Ausrüstung (Jacken, Schuhe, Rucksäcke) eher auf hochwertige Stücke zurückgreifen. Edlere Materialien kommen häufig mittelfristig billiger und halten länger. Unterwäsche, Socken, Shirts und zuweilen auch Hosen sind bei Discountern jedoch auch oft in Ordnung. Bei letzteren Produkten entsteht zuweilen der Eindruck, dass man bei Marken alleine für den Namen oder das Label mehr bezahlt.

Die genannte Standardisierung zeigt sich darin, dass bei Discounterware Details (Schlüsseltaschen, Reißverschlüsse, Hosenzugbänder) fehlen. Dennoch haben sich Discounter auf moderne Entwicklungen im Outdoorbereich eingestellt. So sind Fleece-Produkte oder Gore-Tex-Bestandteile heute auf dem gleichen Level wie Markenhersteller. Auch ökologischen Standards wie ÖkoTex 100 genügen viele Discounterprodukte. Letztlich sollte der Kunde aufgrund seiner Erfahrungen und Ansprüche abwägen, ausprobieren und dann seine Entscheidung treffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lifestyle

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr