Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Design-Funkbox von Bang & Olufsen und mit Apple durch Paris

Technik Design-Funkbox von Bang & Olufsen und mit Apple durch Paris

Wer in Paris unterwegs ist, kann sich nun auch mithilfe von Apple Maps über den Nahverkehr der französischen Hauptstadt informieren - und dies in Echtzeit. Außerdem neu auf dem Markt: Ein kompakter Funk-Lautsprecher und ein flexibler Blu-ray-Player.

Voriger Artikel
Analog-Abschaltung bei Unitymedia: Was man wissen muss
Nächster Artikel
Test: Bluetooth-Kopfhörer halten mit Kabel-Modellen mit

Der Lautsprecher Beoplay P2 von Bang & Olufsen ist weitgehend knopflos. Bedient wird die Bluetooth-Box über Klopfen, Schütteln und eine App.

Quelle: Jeppe Sørensen/B&O/dpa-tmn

Apple Maps: Pariser Nahverkehr in Echtzeit

Apples Karten-App für iPhone und iPad kann nun auch Abfahrtszeiten des Pariser Nahverkehrs anzeigen. Abrufbar sind Fahrzeiten für Metro, Busse und die Regionalzüge. Nutzer können Routen planen und die Gesamtfahrzeit anzeigen lassen. Auch Verspätungen lassen sich per Klick auf den jeweiligen Bahnhof abrufen. Die Nahverkehrs-Anzeige wird über einen Fingertipp auf das "i"-Symbiol und die Option "ÖPNV" aktiviert. Paris ist nach Berlin und Prag die dritte europäische Großstadt mit Nahverkehrsinformationen in

Apple Maps.

Kompakter Funk-Lautsprecher von Bang & Olufsen

Bang & Olufsens Beoplay P2 ist ein Bluetooth-Lautsprecher im Hosentaschenformat. Gesteuert wird er über Fingerklopfen oder Schütteln und eine Smartphone-App. Nach Herstellerangaben hält der außen aus Aluminium, Kunststoff und Leder gefertigte Lautsprecher mit einer Akkuladung rund 10 Stunden durch. Nachgeladen wird per USB-C. Mit eingebautem Mikrofon kann der Beoplay P2 auch als Freisprecheinrichtung für Smartphones genutzt werden. Der Preis: rund 170 Euro.

Minimalistischer Blu-ray-Player von Philips

Der Philips BDP3210 ist ein platzsparender Blu-ray-Player im Format 21 zu 21 Zentimetern. Er kann horizontal und vertikal aufgestellt werden. Von Blu-ray spielt er Filme in Full HD (1920 zu 1080 Pixel) ab, Material von DVD wird per Upscaling verbessert dargestellt. Der BDP3210 schluckt außerdem Musik-CDs, über einen USB-Anschluss spielt er Material von Festplatten und Datensticks ab. Mit dem Fernseher wird das Gerät per HDMI verbunden. Kosten: rund 110 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr