Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr HD übers Netz und flache Antennen

Technik Mehr HD übers Netz und flache Antennen

Ein größeres Fernseh- und Spielvergnügen verheißen diverse Neuerungen. So sorgt eine unauffällige Antenne für guten DVB-T-Empfang und beim Online-Anbieter Zattoo sind mehr öffentlich-rechtliche Kanäle zu sehen.

Voriger Artikel
Die Sofortbildfotografie ist zurück
Nächster Artikel
Umstellung auf DVB-T2: Nicht alle Haushalte sind gerüstet

Oehlbachs TV-Antenne XXL Razor Flat (rechts hinter dem Fernseher) verstärkt DVB-T- und DVB-T2-HD-Signale.

Quelle: Oehlbach/dpa-tmn

Flache Antenne für DVB-T-Empfang

Oehlbachs DVB-T-Antenne XXL Razor Flat bringt DVB-T und auch das neue DVB-T2 HD ins Haus. Die flache und unauffällige Antenne mit integriertem Signalverstärker wird per USB vom Fernseher mit Strom versorgt. Das Anschlusskabel misst 3,6 Meter, die Grundfläche 33 zu 32 Zentimeter. Zur Befestigung reichen laut Hersteller zwei dünne Nägel oder doppelseitiges Klebeband aus. Der Preis: rund 100 Euro.

Online-TV-Anbieter Zattoo zeigt mehr Öffentliche in HD

Der Online-TV-Anbieter Zattoo zeigt künftig auch Das Erste, ZDF und den Kinderkanal Kika in HD-Auflösung. Die drei Programme werden in 720p-Auflösung (1280 zu 720 Pixel) bei 50 Bildern pro Sekunde gestreamt und sind auch im werbefinanzierten Zattoo Free empfangbar. Als Leitungsgeschwindigkeit werden mindestens 5 Megabit pro Sekunde (MBit/S) empfohlen. Laut Zattoo wurde außerdem die Bandbreite für SD-Streams (alte Fernsehqualität) von 1,5 auf 3 MBit/S erhöht, was für etwas bessere Bildqualität sorgen dürfte.

Mehr Speicher für Nvidias Shield TV

Nvidies TV-Box Shield TV gibt es nun auch in einer leistungsgesteigerten Pro-Version. Unter anderem stehen nun 500 Gigabyte Speicher zur Verfügung, künftig soll die Konsole auch zum Smart-Home-Hub werden und Zugriff auf Googles Assistant bieten. Über Nvidas Cloud-Gaming-Dienst Geforce Now können zahlreiche Videospiele gestreamt werden. Die Box wird gemeinsam mit einem Shield Controller und einer Fernbedienung mit Kopfhörerausgang ausgeliefert. Sie kostet rund 330 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr