Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Was WLAN-Betreiber jetzt wissen müssen

Technik Was WLAN-Betreiber jetzt wissen müssen

In vielen Cafès und Geschäften wird es zum Beispiel angeboten: WLAN für die Kunden. Manchmal ist für den Zugang ein Passwort nötig, manchmal nicht. Was, wenn über so einen Hotspot Missbrauch betrieben wird? Der Europäische Gerichtshof hat in einem Urteil entschieden.

Voriger Artikel
Wie gut ist der Datenempfang?
Nächster Artikel
Vorsicht vor vermeintlichen Speichergrenzen-Mails

Laut EuGH kann von einem WLAN-Betreiber verlangt werden, dass er seinen Anschluss durch ein Passwort sichert.

Quelle: Julian Stratenschulte

Frankfurt/Main. Wer sein WLAN anderen zur Verfügung stellt, ist für deren Urheberrechtsverletzungen nicht verantwortlich. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. Trotzdem sollten Café-Betreiber oder Privatleute ihr WLAN nicht einfach für Dritte öffnen.

Antworten auf wichtige Fragen:

- Kann ich mein WLAN einfach für jeden öffnen?

Theoretisch ja. Werden jedoch von Dritten urheberrechtlich geschützte Daten heruntergeladen oder verbreitet, können die Rechteinhaber fordern, dass ein WLAN durch ein Passwort geschützt wird. Wie das konkret aussehen wird, ist im Detail noch nicht bekannt.

- Sollte ich mein WLAN einfach für jeden öffnen?

Lieber nicht, besser ist es, das Netzwerk zu verschlüsseln und mit einem Passwort zu sichern. "Wenn Sie vorsichtig sind, geben Sie das Passwort nur gegen Herausgabe der Identität weiter", rät Anwalt Thomas Lapp, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft IT-Recht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Das gilt besonders für WLAN-Netze in Cafés oder anderen Orten mit häufig wechselnden Nutzern.

- Was gilt als Identitätsnachweis?

Etwa eine E-Mail-Adresse, an die das Passwort geschickt wird, eine Mobilnummer oder das Vorlegen eines Ausweises.

- Was ist mit kostenpflichtigen Abmahnungen?

Bislang konnte es passieren, dass Rechteinhaber Unterlassungsansprüche geltend machten. Für die Betreiber von WLAN-Netzen, aus denen Dritte Urheberrechtsverletzungen begangen haben, konnte das schnell teuer werden. Durch das EuGH-Urteil sind nun auch solche zivilrechtlichen Ansprüche gegen die WLAN-Betreiber ausgeschlossen. Allerdings könnte es sein, dass anfallende Kosten für die Anordnung zur Passwortsicherung des Netzwerks sehr wohl doch wieder auf den WLAN-Betreiber umgelegt werden können.

- Wie schütze ich mein WLAN?

In den Einstellungen für das drahtlose Netzwerk des Routers gibt es die Möglichkeit das Netzwerk per WPA oder WPA2 zu verschlüsseln. Wählt man dies aus, muss ein Passwort festgelegt werden. Erst nach Eingabe dieses Passworts gelangt man in das WLAN. Durch Passwörter geschützte WLAN-Netze sind in der Regel durch ein kleines Schlosssymbol zu erkennen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr