Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
isnotTV: Anlaufstelle für Serien-Junkies

Technik isnotTV: Anlaufstelle für Serien-Junkies

Wer sich über Kinofilme oder Serien informieren will, erfährt in einem neuen Portal jede Menge Wissenswertes. Unter anderem, wo Filme und Serien gestreamt werden.

Voriger Artikel
Canon warnt vor gefälschten Kameraobjektiven
Nächster Artikel
Gegen alle Empfehlungen: "hallo" ist meistgenutztes Passwort

Serien-Junkies bekommen ihre Informationen bei isnotTV.

Quelle: dpa-infocom

Meerbusch. Gerade in Deutschland ist das klassische, lineare Fernsehen mit seinen festen Programmzeiten immer noch sehr beliebt. Dass der Tatort sonntags um 20:15 Uhr kommt, das weiß fast jedes Kind.

Allerdings werden auch hierzulande Streaming-Dienste wie Maxdome, Netflix und Amazon Video immer beliebter. Sich jederzeit ein eigenes Fernsehprogramm zusammenzustellen, bietet einfach große Vorteile. Doch welche Serie und welcher Film gibt es bei welchem Anbieter? Was läuft gerade neu an - nicht nur online, sondern auch in den Kinos? Und welche aktuellen Produktionen könnten dem Zuschauer überhaupt gefallen? All diese Fragen möchte isnotTV beantworten.

Der kostenlose Web-Dienst analysiert und erkennt die Vorlieben des Nutzers. Dazu muss der Benutzer nach der Registrierung einige Serien und Filme bewerten - die Grundlage für erste Vorschläge. Auf dieser Basis erscheinen dann Empfehlungen, aber auch Hinweise auf andere Nutzer, die einen ähnlichen Geschmack haben. So wird isnotTV nicht nur zur elektronischen Programmzeitschrift für Video on Demand, sondern auch zu einem sozialen Netzwerk zum Thema "Kino & TV".

Bewertet der Nutzer weitere Filme sowie Serien und folgt anderen Mitgliedern, verfeinert der Dienst das Profil. Der Algorithmus im Hintergrund lernt den Anwender immer besser kennen und kann aufgrund dessen immer bessere Empfehlungen aussprechen. isnotTV leitet die Nutzer zudem direkt zum jeweiligen Streaming-Anbietern, der den gewünschten Film oder die gewünschte Serie aktuell im Programm hat.

Allerdings: Manche Provider bieten Episoden und Filme nicht einzeln an, sondern nur im Abo. Handelt es sich um einen aktuellen Kinostreifen, gibt es die Option, gleich eine Karte zu kaufen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr