Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unterwegs mit Laserschwert: Smartphone wird zur Jedi-Waffe

Technik Unterwegs mit Laserschwert: Smartphone wird zur Jedi-Waffe

Ein neues kostenloses Online-Game erlaubt, das eigene Smartphone zum virtuellen Lichtschwert zu machen. Jede Menge Spielspaß garantiert.

Voriger Artikel
Auto-Crash und Shopping-Stress: EU-Verbraucherrechte im Netz
Nächster Artikel
Instrument lernen am PC: Virtuelle Musikschule für Kinder

Mit dem Smartphone eintauchen in die Welt der Jedi-Meister: Das kann man mit dem Browser-Game «Flucht mit dem Lichtschwert».

Quelle: Screenshot https://lightsaber.withgoogle.com

Meerbusch. Das Lichtschwert ist eine der genialsten Erfindungen der Star-Wars-Macher: Der wie eine Waffe geführte Laser faszinierte Fans seit Jahrzehnten.

Fans der Weltraumsaga sollten mal einen Blick auf das Browser-Game "Flucht mit dem Lichtschwert" werfen. Denn hier schlüpfen Spieler in die Rolle eines Jedi-Ritters, der von einem Sternenzerstörer des Imperiums flieht. Die Waffe seiner Wahl, um sich gegen die Sturmtruppler zu wehren: natürlich das Lichtschwert.

Das Besondere an diesem Spiel: Als Controller kommt das eigene Smartphone zum Einsatz. Der Spieler muss sein Smartphone mit dem Spiel koppeln. Dazu besucht er mit dem mobilen Browser in seinem Handy eine spezielle Adresse. Welche das ist, erfährt er, wenn er auf dem Computer oder Notebook https://lightsaber.withgoogle.com besucht. Nach ein paar Augenblicken der Kalibrierung (hier werden die Bewegungen des Smartphones auf das Browser-Game abgestimmt) steht das Smartphone als Lichtschwert bereit. Alle Bewegungen mit dem Mobiltelefon werden auf den Monitor übertragen - ein faszinierendes Konzept.

Nun muss der Spieler mit seinem Lichtschwert-Smartphone die Schüsse aus den Laserpistolen der Sturmtruppen abwehren und zurückschlagen. Ziel ist, die Handlanger der dunklen Seite durch die reflektierten Laserstrahlen unschädlich zu machen. Einen eigenen Angriff kann er leider nicht starten, die eigenen Bewegungen beschränken sich auf die Defensive. So rückt er Schritt für Schritt durch die dunklen Gänge des Raumschiffs vor, bis ihm endlich die Flucht gelingt - oder er wieder gefangen genommen wird.

Die Steuerung mit dem Smartphone ist gerade zu Beginn etwas ungewöhnlich, funktioniert aber erstaunlich gut - etwas Übung macht den Jedi-Meister. "Flucht mit dem Lichtschwert" ist sicher kein Spiel, dem man sich stundenlang zuwendet. Aber für zwischendurch ist es vor allem wegen des kreativen Konzepts ein echter Spaß. Hinter dem Spiel steckt Google. Die Entwickler möchten damit insbesondere die technischen Möglichkeiten von Chrome demonstrieren. Der Browser ist daher zwingend Voraussetzung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Surf-Tipp
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr