Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kundenanfrage an Wettbewerber gemailt: Kündigung droht

Arbeit Kundenanfrage an Wettbewerber gemailt: Kündigung droht

Wer die Konkurrenz unterstützt, darf fristlos gekündigt werden. So entschied ein Gericht im Fall einer Mitarbeiterin, die eine Kundenanfrage an einen Kollegen weitergeleitet hatte. Doch dieser Kollege war im Begriff, eine eigene Firma zu gründen.

Voriger Artikel
Weihnachtsgeld: Diese Ansprüche haben Arbeitnehmer
Nächster Artikel
Persönliche Stimmabgabe als Regel bei Betriebsratswahlen

Kein Pardon: Wer die Konkurrenz unterstützt, darf fristlos gekündigt werden - entschied das Landesarbeitsgericht Hamm.

Quelle: Bernd Thissen

Hamm. Mitarbeitern droht eine fristlose Kündigung, wenn sie eine Kundenanfrage an einen Wettbewerber weiterleiten. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin. Er bezieht sich auf eine Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Hamm (Az.: 8 Sa 90/14).

In dem verhandelten Fall hatte eine Arbeitnehmerin eine Kundenanfrage an die private E-Mail-Adresse eines Kollegen weitergeleitet. Der war gerade dabei, eine Firma zu gründen, die ihrem Arbeitgeber Konkurrenz macht.

Als der Arbeitgeber davon erfuhr, kündigte er der Mitarbeiterin fristlos. Sie wehrte sich. Sie argumentierte, ihr Kollege sei auch bei ihrem Arbeitgeber für solche Anfragen zuständig.

Das überzeugte das Gericht nicht. Mitarbeitern sei grundsätzlich jede Konkurrenztätigkeit zum Arbeitgeber verboten. Dieser Grundsatz gilt auch dann, wenn man nicht selbst in Wettbewerb zum Arbeitgeber tritt, aber die Konkurrenz unterstützt. Das war hier geschehen.

Die Pflichtverletzung sei so schwerwiegend, dass eine fristlose Kündigung gerechtfertigt ist. Eine vorherige Abmahnung oder ordentliche Kündigung sei nicht notwendig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Arbeitsrecht
Der Ratgeber Recht auf LVZ.de wird präsentiert von WKR Germany

WKR steht für „Wir Können Recht", einem Motto, welches sich die WKR Germany LLP verpflichtet hat. Die Rechtsanwaltskanzlei sitzt in Leipzig und konzentriert sich auf Verbraucherrecht in Mitteldeutschland. Mit derzeit neun Rechtsanwälten und als Partnerkanzlei von geblitzt.de ist sie deutschlandweit bekannt. Weitere Informationen finden Sie unter www.kanzlei-leipzig.de. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Leipzig und die Region sind farbenfroh. Das beweisen auch die Bilder, die beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig für den Kalender 2018 eingereic... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr