Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Minderjähriger nicht befördert: Familie wird entschädigt

Tourismus Minderjähriger nicht befördert: Familie wird entschädigt

Es sollte ein Familienurlaub in den USA werden - doch, weil dem minderjährigen Sohn wegen eines angeblich ungeeignteten Passes der Flug verweigert wurde, fiel die Reise ins Wasser. Ein Gericht sprach der gesamten Familie jedoch eine Entschädigung zu.

Voriger Artikel
Codeshare-Flüge: Ausführende Airline muss Ausgleich zahlen
Nächster Artikel
Urteil zu Fernbussen: Abfahrtszeit nicht beliebig änderbar

Nimmt eine Fluggesellschaft ein minderjähriges Kind nicht mit, kann der gesamten Familie eine Entschädigung zustehen - sofern die Entscheidung der Airline nicht gerechtfertigt ist.

Quelle: Matthias Balk

Frankfurt/Main. Wenn ein Minderjähriger von einer Airline zu Unrecht nicht befördert wird, steht jedem anderen begleitenden Familienmitglied eine Entschädigung zu. Das entschied das Landgericht Frankfurt am Main in einem Berufungsverfahren.

Das Gericht begründete sein Urteil damit, dass Eltern und Geschwistern damit praktisch ebenfalls die Beförderung verweigert worden sei. Darüber berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in der "ReiseRecht aktuell".

In dem verhandelten Fall (Az.: 2-24 S 53/14) wollte eine Familie mit zwei Kindern von München nach Los Angeles fliegen. Dem neunjährigen Sohn wurde aber der Zutritt zum Flieger verweigert, mit der Begründung, dass der Kinderreisepass nicht zur Einreise in die USA berechtige - was in diesem Fall nicht zutraf. Die Familie blieb somit in Deutschland. Die Airline zahlte nur eine Ausgleichszahlung nach EU-Recht für den Neunjährigen. Die Eltern verlangten aber auch eine Entschädigung für sich selbst und das Geschwisterkind. Zu Recht, entschied das Landgericht und revidierte damit das Urteil des Amtsgerichts.

Es sei den anderen Familienmitgliedern nicht zuzumuten, den Flug anzutreten und ein minderjähriges Kind allein am Flughafen zurückzulassen, erklärte das Gericht. Das sei auch für die Airline offensichtlich - die gemeinsame Beförderung der Familie stelle die Geschäftsgrundlage des Beförderungsvertrags dar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reiserecht

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr