Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bei Abschleppen am Wohnsitz keine Benachrichtigung nötig

Verkehr Bei Abschleppen am Wohnsitz keine Benachrichtigung nötig

Für Falschparker wird das Abschleppen ihres Fahrzeugs meist teuer. Daher freut sich jeder Autohalter, wenn die Ordnungshüter ihn noch rechtzeitig umparken lassen. Doch die Pflicht dazu haben sie nicht.

Voriger Artikel
Versicherung muss unter Umständen nach Jahren zahlen
Nächster Artikel
Volle Haftung: Auf Waschanlagengelände gilt Schritttempo

Wer falsch parkt, muss beim Abschleppen seines Fahrzeugs nicht verständigt werden. Auch nicht, wenn er in der Nähe wohnt.

Quelle: Daniel Karmann

Bremen. Die Polizei muss einen Halter seines in Wohnungsnähe falsch parkenden Autos nicht vor dem Abschleppen benachrichtigen, damit dieser umparken kann. Das geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Bremen (Az.: 5 K 202/13) hervor, auf das der ADAC hinweist.

Der Polizei fiel im verhandelten Fall ein falsch geparktes Auto auf und veranlasste, es abzuschleppen. Die Kosten hierfür und ein Bußgeld legte die Behörde dem Halter auf. Dieser widersprach. Denn die Halterabfrage habe ja ergeben, dass er in der Nähe wohnt. Er sei zu Hause gewesen. Die Polizei hätte ihn dort aufsuchen und bitten sollen, das Auto umzustellen. Die Sache ging vor Gericht.

Das gab der Behörde Recht. Zwar parkte das Auto tatsächlich in der Nähe der Halterwohnung. Doch sei im Auto kein Hinweis vorhanden gewesen, dass der Halter zum fraglichen Zeitpunkt zu Hause war. Daher sei es der Polizei nicht zuzumuten gewesen, erst die Adresse herauszufinden und dann dort mit ungewissen Aussichten zu versuchen, ihn anzutreffen. Diese Verzögerung sei nicht hinzunehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Verkehrsrecht
Der Ratgeber Recht auf LVZ.de wird präsentiert von WKR Germany

WKR steht für „Wir Können Recht", einem Motto, welches sich die WKR Germany LLP verpflichtet hat. Die Rechtsanwaltskanzlei sitzt in Leipzig und konzentriert sich auf Verbraucherrecht in Mitteldeutschland. Mit derzeit neun Rechtsanwälten und als Partnerkanzlei von geblitzt.de ist sie deutschlandweit bekannt. Weitere Informationen finden Sie unter www.kanzlei-leipzig.de. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Leipzig und die Region sind farbenfroh. Das beweisen auch die Bilder, die beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig für den Kalender 2018 eingereic... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr