Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Langsam ist noch zu schnell - Regeln für Spielstraßen

Verkehr Langsam ist noch zu schnell - Regeln für Spielstraßen

Spielstraßen sind anders. Hier ist die Straße für alle da. Also müssen vor allem Autofahrer besondere Rücksicht auf Fußgänger nehmen.

Voriger Artikel
Kfz-Versicherung darf keine persönlichen Daten weitergeben
Nächster Artikel
Urteil: Auffällige Autofahrer müssen mehrfach zur MPU

Ballspielen erlaubt: In einer Spielstraße dürfen auch Fußgänger die Straße in ihrer ganzen Breite nutzen.

Quelle: Rainer Jensen

Stuttgart. Ein viereckiges, blaues Schild mit einem Auto, einem Haus und zwei spielenden Personen drauf - so werden Spielstraßen gekennzeichnet. Wer sich in diese Zone begibt, muss aufs Tempo achten. Das gilt für Auto- und Radfahrer gleichermaßen.

Wenn die Nadel zuckt, ist es schon zu spät. Wer mit dem Auto eine Spielstraße befährt für den gilt Schrittgeschwindigkeit. Darauf weist Florian Wolf vom Auto Club Europa (ACE) hin.

Die Rechtsprechung beziffert das Tempo mit 4 bis 7 km/h, was in vielen Fällen unterhalb des Anzeigebereichs des Tachos liegt. "Autofahrer, die langsames Tempo für ausreichend erachten, verhalten sich falsch", warnt Wolf. Das gilt ebenfalls für Fahrradfahrer, auch sie haben Schrittgeschwindigkeit einzuhalten.

Grund für die restriktive Geschwindigkeitsbegrenzung ist, dass Fußgänger die Straße in ihrer ganzen Breite nutzen dürfen. Entsprechend dürfen auch Kinder darauf spielen. Autofahrer müssen in einer unklaren Situation anhalten und warten. Gefährden sie durch ihre Fahrweise Fußgänger, droht ein Bußgeld von 75 Euro und ein Punkt in Flensburg. Umgekehrt dürfen aber auch Fußgänger den Verkehr nicht unnötig behindern. "Fußgänger, Radfahrer, Auto- und Zweiradfahrer haben gleichermaßen gegenseitig Rücksicht zu nehmen", erläutert Wolf die Gepflogenheiten im "verkehrsberuhigten Bereich", wie die Spielstraße offiziell heißt.

Prinzipiell herrscht in einer Spielstraße auch Parkverbot, sofern keine Flächen speziell dafür gekennzeichnet sind. Außerdem gilt laut Wolf kein rechts vor links, wenn man die Zone verlässt. "Wer aus einem verkehrsberuhigten Bereich ausfährt, hat wie bei einer Grundstücksausfahrt gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern die Vorfahrt zu achten", sagt der Rechtsexperte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Verkehrsrecht
Der Ratgeber Recht auf LVZ.de wird präsentiert von WKR Germany

WKR steht für „Wir Können Recht", einem Motto, welches sich die WKR Germany LLP verpflichtet hat. Die Rechtsanwaltskanzlei sitzt in Leipzig und konzentriert sich auf Verbraucherrecht in Mitteldeutschland. Mit derzeit neun Rechtsanwälten und als Partnerkanzlei von geblitzt.de ist sie deutschlandweit bekannt. Weitere Informationen finden Sie unter www.kanzlei-leipzig.de. mehr

  • Sparkassen-Kalender
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Es war keine leichte Entscheidung für die Jury. Aus 230 Motiven wählten die Experten die besten "Farbspiele" aus Leipzig und der Region.... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr