Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Was passiert, wenn ich als Mann auf einem Frauenparkplatz parke?

Verkehrsrecht Was passiert, wenn ich als Mann auf einem Frauenparkplatz parke?

Gerade in der Großstadt ist ein Parkplatz oft schwer zu finden. Hat man nach ewigem Suchen doch eine freie Lücke entdeckt, kann Mann sich trotzdem nicht immer freuen. Zum Beispiel dann, wenn das Schild den Zusatz „Frauenparkplatz“ trägt. Doch was passiert eigentlich, wenn sich ein Mann auf einen Frauenparkplatz stellt?

Wer falsch parkt, wird oft abgeschleppt. Gilt das auch bei falscher Nutzung eines Frauenparkplatzes?

Quelle: André Kempner

Welchen Sinn haben Frauenparkplätze?

Frauenparkplätze zählen zu den Sonderparkplätzen. Wie beispielsweise auch Parkplätze für gehbehinderte Personen oder reservierte Stellflächen für Mitarbeiter ansässiger Firmen. So sind Behindertenparkplätze großzügig angelegt und bieten genügend Platz zum Ein- und Aussteigen. Frauenparkplätze befinden sich zumeist nah an Ausgängen, sind kameraüberwacht und gut ausgeleuchtet, um Frauen einen besonderen Schutz zu gewähren.

Die rechtlichen Unterschiede

Im Gegensatz zu Behindertenparkplätzen ist die Bezeichnung Frauenparkplatz in der Straßenverkehrsordnung (StVO) nicht zu finden.  Sollten also Männer ihr Auto auf Frauenparkplätzen abstellen, müssen sie weder befürchten ein Bußgeld zu bekommen oder sogar abgeschleppt zu werden. Vorsicht ist allerdings auf Frauenparkplätzen geboten, die sich auf privatem Grund befinden. Das ist zum Beispiel oft in Parkhäusern der Fall oder auf Supermarktparkplätzen. Hier gilt die Hausordnung des Parkplatzbetreibers. „Der männliche Autofahrer sollte daher die Frauenparkplätze meiden, da von vielen privaten Parkplatzbetreibern bei Verstoß ein Hausverbot droht“ , so Fachanwalt für Verkehrsrecht Detlef Grube gegenüber der LVZ. „Auch ein Abschleppen wäre grundsätzlich nicht ganz ausschließen, ist aber in den meisten Fällen unverhältnismäßig“ , so der Vertragsanwalt von geblitzt.de.

Dürfen Männer auf Frauenparkplätzen parken?

Ja, auch Männer dürfen Frauenparkplätze nutzen aber private Betreiber können dem unberechtigten Parken durch verschiedene Maßnahmen Einhalt gebieten. Es ist somit ratsam, dass sich Männer einen anderen Parkplatz aussuchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Verkehrsrecht
Der Ratgeber Recht auf LVZ.de wird präsentiert von WKR Germany

WKR steht für „Wir Können Recht", einem Motto, welches sich die WKR Germany LLP verpflichtet hat. Die Rechtsanwaltskanzlei sitzt in Leipzig und konzentriert sich auf Verbraucherrecht in Mitteldeutschland. Mit derzeit neun Rechtsanwälten und als Partnerkanzlei von geblitzt.de ist sie deutschlandweit bekannt. Weitere Informationen finden Sie unter www.kanzlei-leipzig.de. mehr

  • Sparkassen-Kalender
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Es war keine leichte Entscheidung für die Jury. Aus 230 Motiven wählten die Experten die besten "Farbspiele" aus Leipzig und der Region.... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr