Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Paletten-Doktorfische brauchen große Aquarien

Tiere Paletten-Doktorfische brauchen große Aquarien

Animiert im Film scheinen Paletten-Doktorfische niedlich und etwas tollpatschig. Doch ihre Haltung ist anspruchsvoll. Wer sich mit den Seewasserfischen nicht auskennt, lässt lieber die Hände davon.

Voriger Artikel
Worauf Tierhalter bei Polstermöbeln achten sollten
Nächster Artikel
Alpakas sind echte Herdentiere

Experten befürchten, dass wegen der Nachfrage durch den Film «Findet Dorie» zu einer Leerfischung der Bestände kommen könnte. Sie raten daher von einer Haltung der Fische ab.

Quelle: Friso Gentsch

Berlin. Im Animationsfilm "Findet Dorie" steht der Paletten-Doktorfisch Dorie im Mittelpunkt. Wünschen sich Kinder nach dem Film eine eigene Dorie für daheim, sollten Eltern diesem Wunsch lieber nicht nachkommen, sagt Rainer Kaiser.

"Außer sie sind erfahren im Bereich Seeaquaristik", erklärt der Kurator des Aquariums Berlin. Denn Paletten-Doktorfische seien "nicht einfach nur Goldfische".

Viele Heim-Aquarien sind für die blau-gelb-schwarzen Zierfische schlichtweg zu klein. Sie brauchen mindestens Becken mit 1000 Liter Wasser, erklärt Kaiser. Üblicherweise werden Jungtiere in Schwärmen von fünf bis zehn Fischen verkauft und fressen zunächst im Aquarium Algen. Doch die Fische wachsen und verdrängen sich gegenseitig. Übrig bleiben oft ein bis zwei Exemplare, die ausgewachsen zwischen 25 und 30 Zentimeter groß werden, und statt Algen Plankton fressen.

Halter sollten bedenken, dass ausgewachsene Platten-Doktorfische aggressiv gegenüber anderen Fischen werden können, sagt Fachmann Kaiser. Auch die Umweltstiftung WWF erläutert, dass die Fische nicht pflegeleicht sind, und viel Platz und Erfahrung brauchen.

Als problematisch schätzen sowohl

WWF als auch Kaiser ein, dass die Fische in der Natur gefangen werden. Die genutzten Methoden beim Wildfang seien häufig zerstörerisch, so der WWF. Mitunter komme zum Beispiel Cyanid zum Einsatz, obwohl die Methode verboten ist. Die Säure betäubt die Fische und vergiftet ihren natürlichen Lebensraum - die Korallenriffe im Indo-Pazifik.

Die Nachzüchtung dieser Fische sei, anders als bei durch den Film "Findet Nemo" populär gewordenen Clownfischen, kaum möglich, erklärt Kaiser. Er fürchtet, dass es wegen der steigenden Nachfrage durch den Film zu einer "Leerfischung" der Bestände kommen könnte. Der WWF rät generell, Fische nur aus Nachzucht oder Larvenaufzucht zu kaufen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und weitere asisi-Projekte in Dresden, Berlin und anderen Städ... mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr