Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlangen, Vogelspinnen, seltene Frösche

Exoten bei Leipziger Züchter Schlangen, Vogelspinnen, seltene Frösche

Hunderte Leipziger kamen am vergangenen Wochenende wieder zum „Tag der offenen Tür“ ins Tierheim nach Breitenfeld. Sie konnten sich auch von den Folgen unvernünftiger Exoten-Haltung überzeugen, denn die Einrichtung des Ersten Freien Tierschutzvereins Leipzig und Umgebung musste jetzt 108 Exemplare auf einen Schlag aufnehmen.

Für über 30 exotische Frösche und Unken wurden Terrarien eingerichtet.

Quelle: privat

Breitenfeld. Hunderte Leipziger kamen am vergangenen Wochenende wieder zum „Tag der offenen Tür“ ins Tierheim nach Breitenfeld. Sie konnten sich auch von den Folgen unvernünftiger Exoten-Haltung überzeugen, denn die Einrichtung des Ersten Freien Tierschutzvereins Leipzig und Umgebung musste jetzt 108 Exemplare auf einen Schlag aufnehmen.

„Der Trend der vergangenen Jahre setzt sich leider unverändert fort“, erklärte Geschäftsführer Michael Sperlich. „Es wird deutlich, dass auch immer mehr nicht sachkundige Personen sich in das Abenteuer Reptilienhaltung stürzen.“ Gerade diese Tierhalter würden aber sehr schnell an ihre Grenzen stoßen, insbesondere auch finanziell.

In Breitenfeld lag der Tagesbestand an Reptilien bereits seit Jahresbeginn mit über 70 Tieren noch über dem Bestand an Meerschweinchen und Kaninchen. Kürzlich wurden aber die Möglichkeiten mit einer amtlichen Sicherstellung komplett überfordert. Bei einem Einwohner, der wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus musste, entdeckte das Leipziger Veterinäramt in der Wohnung 108 Exoten. Die meisten davon unterliegen dem Artenschutz. Allein 47 Vogelspinnen und 26 Schlangen müssen seitdem in Breitenfeld verwahrt werden. Hinzu kommen seltene Laubfrösche oder Chinesische Rotbauchunken. „Zum Teil wissen wir noch gar nicht genau, um welche Arten es sich handelt. Bei den Vogelspinnen gibt es mehr als 800 verschiedene Arten“, so Sperlich.

Unter den Schlangen befanden sich auch Jungtiere von kaum 20 Zentimetern Körperlänge. Offenbar hatte der Halter selbst gezüchtet, obwohl das in Deutschland nur unter strengsten Auflagen erlaubt oder ganz verboten ist.

Eine Südliche Madagaskarboa, die hier gerade badet, gehörte zu dem Großfund

Eine Südliche Madagaskarboa, die hier gerade badet, gehörte zu dem Großfund.

Quelle: privat

Die bis zu drei Meter langen Schlangen stellen ein ganz besonderes Problem dar, weil sie wegen ihrer Körperlänge viel Platz benötigen. „Es war wirklich fast alles vertreten, was heute gern in Privathand gehalten wird – Teppichpython, Madagaskarboa, Tigerpython, Abgottschlange, Westliche Hakennasennattern. Dankenswerterweise halfen uns die Tierheime Chemnitz und im Vielauer Wald bei Zwickau und nahmen sechs Schlangen vorübergehend auf. Sonst wäre das kaum zu bewältigen gewesen“, berichtete der Geschäftsführer.

In Breitenfeld wurde für jede Spinne ein eigenes Glas-Terrarium aufgebaut, allein die Eingangstests für die Schlangen kosteten rund 1000 Euro. Berücksichtigt man dazu noch den nicht unerheblichen Bestand an Papageien und Großsittichen, dann ähnelt die Einrichtung im Leipziger Norden in einem Teil schon mehr einem Tropenhaus als einem klassischen Tierheim. Die Betreuung von Leguan, Bartagamen, Schildkröten, aber auch Tigerpython, Teppichpython, Königspython, verschiedener Boas und Nattern sei eine große Herausforderung, sowohl bezüglich der Kompetenzen der betreuenden Tierpfleger als auch finanzieller Art. Zum Kostenbeitrag der Stadt Leipzig am Unterhalt laufe unterdessen noch ein Schlichtungsverfahren, geleitet von einer Tierärztin und einem Wirtschaftsprüfer. „Und die durchaus ebenfalls vorhandenen Probleme bei Hund und Katze dürfen bei uns ebenfalls nicht ins Abseits geraten“, mahnte Sperlich.

Von Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tiergeschichten
  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig geht in die nächste Runde. Ab 14. August 2017 entscheidet sich in einem Voting, welche Motive im Sparkassen-Ja... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr