Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Beim Longieren oder Treibball toben sich Hund und Mensch aus

Gemeinsames Sporttreiben Beim Longieren oder Treibball toben sich Hund und Mensch aus

Immer mehr Hundetrainer bieten Hundesportarten an, die die Tiere auf verschiedenste Weise körperlich und geistig beschäftigen. Einige davon sind noch recht unbekannt.

Hundefrisbee ist eine beliebte gemeinsame Sportart für Mensch und Tier, hier die mehrfache Meisterin Karin Actun.

Quelle: dpa

Leipzig. Der gemeinsame Sport mit Hunden stärkt die Mensch-Hund-Bindung, fördert die Hunde sowohl körperlich als auch geistig und kann auch jede Menge Spaß machen. Neben bekannten Hundesportarten wie Agility oder der Dummyarbeit werden auf Hundeplätzen zunehmend alternative Hundesportarten angeboten.

Dazu gehört unter anderem das Longieren, bei dem der Hund um einen abgesteckten Kreis in beide Richtungen sowie in verschiedenen Geschwindigkeiten und gegebenenfalls über Hindernisse läuft. Bei dieser Hundesportart werden die Hunde nicht nur körperlich ausgelastet und bauen Muskelmasse auf, sondern die Kommunikation mit dem Besitzer über die Distanz wird geübt und gefestigt. Diese Sportart ist für alle gesunden Hunde jeder Rasse geeignet und wird durch Belohnungen in Form von Futter oder Spielzeug aufgebaut.

Discdogging, auch Hundefrisbee genannt, ist ein Hundesport, der aus den USA stammt und in dem auch in Deutschland Turniere ausgetragen werden. Voraussetzung, um Discdogging zu betreiben, ist, dass der Hund ausgewachsen und gesund sein muss und ausschließlich Scheiben verwendet werden, die für Hundefrisbee geeignet sind. Zudem sollte nie auf Stein- oder Betonböden, sondern nur auf weichem Untergrund gespielt werden.

Eine in Deutschland noch nicht sehr bekannte Hundesportart ist Hoopers Agility. Ähnlich wie beim Agility durchlaufen die Hunde einen Parcours, bei dem, anstatt Hürden, sogenannte Hoops (Reifen oder Halbbögen) verwendet werden, die der Hund durchlaufen muss. Da die Hunde die Hindernisse nicht überspringen müssen, ist diese Sportart auch für Hundesenioren und große Hunderassen geeignet. Der Hundeführer führt seinen Hund über eine gewisse Distanz durch Körpersprache oder akustische Signale durch den Parcours.

Die recht junge Hundesportart Treibball diente ursprünglich der Beschäftigung von Hütehunden, wird aber auch von anderen Rassen gerne ausgeführt. Dabei hat der Hund die Aufgabe, acht Bälle in ein Tor zu treiben. Der Hundeführer steht neben dem Tor und weist den Hund durch akustische oder körpersprachliche Signale ein. Dieser darf die Bälle auch nur auf Kommando und nicht selbstständig treiben.

Neben diesen Hundesportarten werden noch weitere, wie Dogscooting, Trickdogging, Dogdancing oder Obedience angeboten. Einige davon können auch ohne Hilfsmittel einfach zu Hause betrieben werden. Bei anderen Hundesportarten ist jedoch eine Anweisung durch einen erfahrenen Hundetrainer ratsam. Trainiert man regelmäßig mit seinem Hund und verwendet dabei viele Futterbelohnungen, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Gesamtration den Nährstoffbedarf des Hundes nicht übersteigt.

Insgesamt sollte auf eine bedarfsgerechte Fütterung geachtet werden, die an das Aktivitätslevel, die Rasse, das Alter und weitere ernährungsrelevante Eigenschaften des Hundes angepasst ist. Hunde, die als Schlitten-, Hüte- oder Jagdhunde eingesetzt werden, haben einen höheren Energiebedarf, was bei der Ernährung berücksichtigt werden sollte, um Fehlversorgungen zu vermeiden. Lange Spaziergänge und wöchentliche Besuche auf dem Hundeplatz gehören dagegen zur normalen Aktivität und erhöhen den Energiebedarf nicht.

Unsere Autorin Stefanie Schmidt ist Tierärztin beim Leipziger Hundefutterhersteller Futalis

Von Stefanie Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tipps rund um den Hund

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr