Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frühlingszeit ist Zeckenzeit - so wird der Hund am besten geschützt

Tipps rund um den Hund Frühlingszeit ist Zeckenzeit - so wird der Hund am besten geschützt

Frühlingszeit ist Zeckenzeit: Mit den steigenden Temperaturen werden auch Zecken zunehmend aktiv. Besonders im Frühjahr und Herbst sollten Hundebesitzer ihre Tiere regelmäßig auf den Befall von Zecken untersuchen.

Voriger Artikel
Hunde optimal beschäftigen mit Spielen für drinnen und draußen
Nächster Artikel
Bei Frischfleisch-Fütterung von Hunden: Achtung vor Unterversorgung
Quelle: Frank Rumpenhorst

Nicht nur, da die Parasiten ernst zu nehmende Krankheitserreger übertragen können, sondern auch da sich die Stellen, an denen Zecken Blut gesaugt haben, entzünden können.

Von den weltweit rund 800 Zeckenarten sind in unserer Region die Auwaldzecke, der Gemeine Holzbock und die Braune Hundezecke am häufigsten vertreten. Sie halten sich in Bodennähe, auf Wiesen, im Unterholz und in der Nähe von Gewässern auf. Durch milde Winter kann eine längere Zeckenaktivität festgestellt werden, die etwa von Februar bis November dauert. Besonders aktiv werden sie ab Temperaturen von etwa 7 Grad Celsius.

Der Stich einer Zecke ist nicht nur unangenehm für Menschen und Hunde, sondern kann ernstzunehmende Erkrankungen zur Folge haben. Beim Saugvorgang der Zecke werden nur die nahrhaften Bestandteile des Blutes durch die Parasiten aufgenommen, nicht brauchbare Flüssigkeit gelangt zurück in das Blut des Wirts. Durch diesen Prozess können Zecken die Erreger der Erkrankungen Borreliose, Anaplasmose, Babesiose und FSME, der sogenannten Frühsommer-Meningoenzephalitis, übertragen.

Um ihr Tier zu schützen, sollten Hundehalter auf einen wirksamen Zeckenschutz achten. Beim Tierarzt sind verschiedene sogenannte Repellentien erhältlich, die meist als Spot-on-Präparate in flüssiger Form zwischen die Schulterblätter der Hunde geträufelt werden. Auch Halsbänder sind mittlerweile erhältlich. Die Zecken werden durch diese Mittel präventiv bekämpft. Hundebesitzer sollten nach Anwendung von Anti-Zecken-Mitteln bei ihren Tieren beobachten, ob sie das Mittel auch vertragen. Falls Rötungen oder gar Entzündungen der Haut auftreten, sollte auf ein anderes Präparat ausgewichen werden. In diesem Fall ist eine Beratung durch einen Tierarzt unabdingbar. Vom Einsatz von Hausmitteln wie Knoblauch ist abzuraten, da eine Wirksamkeit nicht bestätigt werden konnte und Knoblauch in großen Mengen für Hunde sogar giftig ist. Futterzusätze helfen also nicht gegen den Befall mit Zecken.

Hilfreich ist es dagegen, den Hund nach jedem Spaziergang gründlich abzusuchen und mit einer Hundebürste zu kämmen. Sollte sich eine Zecke doch einmal festsaugen, kann diese mit einer Zeckenzange durch eine leichte Drehbewegung entfernt werden. Wichtig ist, die Zecke vollständig und so bald wie möglich zu entfernen, um das Risiko, dass Krankheitserreger übertragen werden, so gering wie möglich zu halten.

Stefanie Schmidt, Tierärztin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tipps rund um den Hund

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr