Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sehr aktive Hunde brauchen angepasste Nährstoffe

Tipps rund um den Hund Sehr aktive Hunde brauchen angepasste Nährstoffe

Ein Hund, der mehrmals in der Woche als Gebrauchshund eingesetzt wird, benötigt ein anderes Futter als ein älterer, weniger aktiver Hund. Dabei reicht es nicht aus, den weniger aktiven Hund einfach weniger zu füttern.

Voriger Artikel
Futterergänzungsmittel von Heilkräutern bis Knoblauch
Nächster Artikel
Hunde optimal beschäftigen mit Spielen für drinnen und draußen
Quelle: Frank Rumpenhorst

Die Aktivität eines Hundes beeinflusst maßgeblich seinen Energie- und Nährstoffbedarf. Durch hohe körperliche Aktivität kann sich dieser vervierfachen. Deshalb ist eine Ernährung wichtig, die auf die Leistung der Tiere angepasst ist, um Fehlversorgungen und deren Folgen zu vermeiden.

Als sehr aktiv werden Hunde bezeichnet, die sich überdurchschnittlich viel bewegen. Das sind zum Beispiel Hüte-, Polizei-, Schlitten- oder Jagdhunde. Sie haben durch ihre tägliche Leistung besondere Ansprüche an ihr Futter und einen höheren Energie- und Nährstoffbedarf. Dagegen gehören lange Spaziergänge oder gelegentliche Trainingseinheiten auf dem Hundeplatz nicht zu den Aktivitäten, die den Energiebedarf erhöhen, da diese körperlichen Auslastungen im Erhaltungsbedarf berücksichtigt sind. Damit aktive Hunde ihre körperliche Arbeit vollbringen können, brauchen sie mehr Energie und Protein. Zudem steigt auch der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen, wie Zink, Selen, Vitamin E und B12.
Eine Regulierung des erhöhten Bedarfs durch die Futtermenge ist nicht zu empfehlen, da es hierdurch zu Überversorgungen in anderen Bereichen kommen kann. Es sollte eine speziell auf den Bedarf angepasste Futterzusammensetzung gewählt werden, die neben der Aktivität auch alle weiteren Eigenschaften des Hundes berücksichtigt. Auch die Rasse, das Gewicht und das Alter bestimmen den Energie- und Nährstoffbedarf von Hunden maßgeblich. Nur wenn alle relevanten Eigenschaften der Tiere in die Zusammenstellung des Futters einbezogen werden, kann eine optimale Versorgung sichergestellt werden.

Dies gilt auch für weniger aktive Hunde. Gerade bei älteren Hunden nimmt der Bewegungsdrang ab. Auch Hunde mit Erkrankungen wie Arthrose oder anderen Gelenkbeschwerden bewegen sich weniger. Auch diese Hunde benötigen ein ausgewogenes Futter, das ihren Nähstoffbedarf optimal deckt. Es reicht also nicht aus, einfach die Futtermenge zu reduzieren, da es sonst zu Mangelerscheinungen kommen kann. Bei weniger aktiven Hunden empfiehlt sich die Senkung der Energiedichte im Futter. Durch die Anpassung der Futterzusammensetzung an den Aktivitätsgrad werden Über- bzw. Unterversorgungen mit Nährstoffen verhindert. Haben Hundehalter zum Verhältnis zwischen Bewegung und Fütterung ihres Hundes Fragen, können sie sich an ihren Tierarzt wenden.

Stefanie Schmidt, Tierärztin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tipps rund um den Hund
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr