Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 12 000 feiern ausgelassen beim Wintersdorfer Dorffest
Region Altenburg 12 000 feiern ausgelassen beim Wintersdorfer Dorffest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 11.09.2012

[gallery:600-25738611P-1]

Auch bei der 23. Ausgabe des Dorffestes in Wintersdorf kamen die Besucher aus dem gesamten Umland. Organisiert wurde das Fest unter der Regie der Stadt Meuselwitz. Viele Vereine des Ortsteils waren jedoch am Gelingen beteiligt. Den Auftakt am Freitag bildete der traditionelle Lampionumzug zum Festplatz. Ortsteilbürgermeister Thomas Reimann übernahm wie jedes Jahr den Bieranstich, und danach ging mit der Band Surprise die Post so richtig ab.

Am Samstagnachmittag kamen vor allem Familien mit Kindern auf ihre Kosten. Neben Tanzdarbietungen des ASV Wintersdorf, die den Zuschauern mit ägyptischer Musik einen Hauch von Afrika näherbrachten, spielte zum ersten Mal die Fortissimo-Band auf. Die Musiker zeigten, dass sie neben Polka auch alternative Stücke zu bieten haben. So war mancher überrascht, wie eindrucksvoll sie einen Ausschnitt aus dem Musical "Hello, Dolly!" umsetzten.

Für die Kleinen gab es mehrere Fahrgeschäfte, die selten still standen, einen Luftballonweitflug-Wettbewerb und eine Spielecke auf dem Platz. Letzteres wurde von den kleinen Gästen besonders in Beschlag genommen, so auch von Claudia Göthels Tochter Jasmin, die nach der gefühlten 100. Runde auf der Rutsche immer noch nicht genug hatte. Die junge Mutter aus Altenburg kennt den Grund: "Auf dem Dorffest in Wintersdorf gibt es immer besonders viele Angebote für die Kinder. Hier kommen viele Familien her, und die Stimmung ist anders als bei anderen Dorffesten."

Trotz der vielen unterschiedlichen Angebote hat sich der Programm-Ablauf in den letzten Jahren kaum geändert. Denise Zeuke, Hauptamtsleiterin der Stadt Meuselwitz erklärte: "Die Tradition ist über die Jahre im Ort gewachsen, und auch die Besucher identifizieren sich damit." Einiges hat sich lediglich zugunsten des jüngeren Publikums verschoben: "Wir haben das Programm ein wenig umgestellt, um der Jugend mehr anbieten zu können, aus diesem Grund war Freitag und Samstag Jagd auf! da."

Am Samstagabend war der Höhepunkt erreicht. Das Festzelt befand sich bis in den frühen Morgen in der Hand der feierwilligen Meute. Seit Jahren begehen die Einheimischen mit viel Euphorie ihr Dorffest, ist es doch der krönende Abschluss einer ganzen Saison. Obwohl die Fest-Besucher am Wochenende in den Genuss von Spätsommer-Wetter kamen, gab es in dem 2300-Seelen-Ort bereits Dorffeste, bei denen im strömenden Regen gefeiert wurde. Der Beliebtheit tat das keinerlei Abbruch.

Denise Zeuke ist von der besonderen Atmosphäre in Wintersdorf überzeugt: "Für mich ist es das Schönste, wenn Menschen sich wiedertreffen, die sich sonst das ganze Jahr über nicht gesehen haben. Da trifft man seine Klassenkameraden, mit denen man früher zur Schule gegangen ist oder andere alte Bekannte."

Doch ohne das Engagement der vielen freiwilligen Helfer und Vereinsmitglieder, die oft mehrere Tage im Einsatz sind, wäre dies alles nicht möglich, betonte sie.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstaunlich viele fröhliche Gesichter hat es am Sonnabend im Krankenhaus gegeben - und zwar nicht nur auf der Säuglingsstation, sondern auch im Operationssaal und auf der Intensivstation.

10.09.2012

Die Handballerinnen des SV Aufbau Altenburg haben das erste Ausrufezeichen der Saison gesetzt. Mit 33:16 (16:8) fegte der Viertligist am Sonntag den VfL Wolfsburg aus dem Goldenen Pflug und zog souverän in die zweite Runde des DHB-Pokals ein.

10.09.2012

Der Prinzenraub-Förderverein ist jetzt Kulturpreisträger. Die höchste Würdigung, die die Stadt Altenburg auf dem Gebiet von Kultur und Kunst zu vergeben hat, ist ihm auf einer niveauvollen, in zwei sehenswerte Theateraufführungen eingebetteten Veranstaltung am Samstagabend im Marstall verliehen worden.

10.09.2012
Anzeige