Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 13 Motor-Spieler reisen zur Pokalpartie nach Geratal
Region Altenburg 13 Motor-Spieler reisen zur Pokalpartie nach Geratal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 07.09.2012
Anzeige
Altenburg

Der ins Wanken geratene Fußball-Thüringenligist Motor Altenburg reist spielfähig zur Pokalpartie nach Geratal. Laut neuem Spielertrainer Jens Wuttke wird das Team am morgigen Sonntag das Zweitrunden-Match gegen den Landesklassisten mit 13 Akteuren bestreiten.

"Fakt ist, dass wir fahren", sagte der Noch-Vereinsvize auf OVZ-Nachfrage. Es werde dasselbe Team antreten wie in der Vorwoche in Sondershausen plus Mathias Kröber und ein A-Jugendlicher. "Leider ist Larry Gentsch durchs Studium verhindert und Frank Meier hat noch Probleme mit seinem Knie. Wir halten jetzt zusammen wie Pech und Schwefel."

Hintergrund der akuten Personalnot des Thüringenligisten ist die Auflösung der zweiten Mannschaft, mit der eine Reihe von Spieler-Abmeldungen einherging (OVZ berichtete). Auch der bisherige Trainer Mirko Hofmann steht nicht mehr zur Verfügung. Zudem hat sich Fußball-Abteilungsleiter Günter Grohmann zurückgezogen, woraufhin Motor-Präsident Matthias Reichel und Vize Wuttke ihre Posten zur Verfügung stellten.

haeg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unverhofft kommt oft. Das gilt auch für die Ehrenberger Sporthalle. Nicht nur, dass die Sanierung des Bodens schneller voranging, als ursprünglich geplant, wodurch die Halle bereits seit dieser Woche wieder genutzt werden kann (OVZ berichtete), sondern es wurde dafür auch weniger Geld verbraucht, als veranschlagt.

07.09.2012

Zu einem klärenden Gespräch waren gestern Windischleubas Bürgermeister Gert Reinboth (CDU) und der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft Pleißenaue, Uwe Melzer, im Landesverwaltungsamt Weimar.

07.09.2012

Unerwartet spektakulär hat sich der Kreistag vorgestern Abend in die aktuelle Finanz-Debatte ums Theater eingemischt: Intendant Kay Kuntze soll keinen Zusatzvertrag als Operndirektor bekommen und sein Vorgänger Matthias Oldag in Regress genommen werden.

06.09.2012
Anzeige