Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
13.Seifenkistenrennen in Posterstein zog 2000 Besucher an die Rennstrecke

Publikumsmagnet 13.Seifenkistenrennen in Posterstein zog 2000 Besucher an die Rennstrecke

Perfektes Wetter erwartete die Seifenkistenfahrer und Fans am Wochenende an der Rennstrecke Zur Rothenmühle. 76 Teilnehmer flitzten die circa 600 Meter lange Strecke in zehn verschiedenen Wertungsklassen hinab. Sowohl Samstag wie auch Sonntag fanden je zwei Wertungsläufe in den verschiedenen Klassen statt.

Wagemutig den Berg hinunter: Beim Seifenkisten-Rennen in Posterstein waren wieder viele tollkühne Männer und Frauen in ihren Kisten unterwegs.

Quelle: Mario Jahn

Posterstein. Perfektes Wetter erwartete die Seifenkistenfahrer und Fans am Wochenende an der Rennstrecke Zur Rothenmühle. 76 Teilnehmer – unter anderem aus Tschechien – flitzten die circa 600 Meter lange Strecke in zehn verschiedenen Wertungsklassen hinab. „Wir freuen uns, dass alles gut verlaufen ist und es keine Unfälle gab“, so der Vereinsvorsitzende Jan Dinger von den Seifenkistenfreunden Posterstein e.V., der die Veranstaltung ausrichtet.

Sowohl Samstag wie auch Sonntag fanden je zwei Wertungsläufe in den verschiedenen Klassen statt. Dabei war entweder die Geschwindigkeit ausschlaggebend oder die Gleichmäßigkeit. „Für die Fahrer, die zum Beispiel nicht das beste Material haben, gibt es aber trotzdem Chancen, auf dem Siegerpodest zu landen. Eben durch die Gleichmäßigkeit. Das bedeutet, dass beide Läufe zeitlich eng beieinander liegen müssen“, erklärt Dinger, der selber gern in die Kiste steigt.

Auch der Gaudiwettbewerb stand wieder auf dem Programm, bei dem die anderen Fahrer ihre Bewertung abgeben konnten für die außergewöhnlichste Seifenkiste. Das Team Hubbubbbubb Racing aus Heukewalde hat sich in diesem Jahr wieder etwas einfallen lassen, wie Uwe Kämpfe erzählt. „Wir haben diesmal eine Minions-Banane entworfen samt Kostümen.“ Und Beifahrer André Rabold erzählt, dass immer sehr viel Arbeit in solch einem Projekt steckt, zumal alles nebenher gemacht wird.

01c1f090-5c81-11e6-a35a-81709e38ae3e

Auch im Jahr 2016 zog es wieder zahlreiche Zuschauer und Teilnehmer zum Seifenkistenrennen nach Posterstein. Hier einige Impressionen.

Zur Bildergalerie

So präsentierten sie in den Vorjahren Seifenkisten zum Thema Wikinger, Schneewittchen und Traumschiff Suprise. Sieben Mitglieder sind nach Posterstein angereist – samt Familie und dem Fanclub Blut-Igel, die ihre Fahrer an der Strecke mächtig anfeuerten. „Das Rennen ist immer super organisiert und die Strecke auch anspruchsvoll“, freuen sich die Heukewalder Seifenkistenfahrer.

Am Samstag gab es natürlich auch noch ein attraktives Rahmenprogramm wie zum Beispiel die traditionelle Thüringer Meisterschaft im Gummistiefelweitwurf. „Dieses sportliche Geschehen haben wir seit dem ersten Seifenkistenrennen, und es wird von den Besuchern und Fahrern gern angenommen“, freut sich Dinger, der auf das Bobbycarrennen am Sonntag verwies. „Hierbei können Kinder unter sechs Jahren ihr Können auf einer Teilstrecke zeigen und Pokale abräumen“, fügt er hinzu, und betont, dass bei diesem Rennen ein Helmpflicht besteht.

Für Musik und Unterhaltung sorgten in diesem Jahr wieder die Band Querbeet. „Sie sind sozusagen unsere Stammband, die gern gehört und gesehen wird von Besuchern und Fahrern. Und wir freuen uns immer, wenn sie es einrichten können zu kommen.“

Das Seifenkistenrennen in Posterstein ist nicht irgend eins, sondern es gehört zu den fünf Rennen, die beim Mitteldeutschland-Cup in die Wertung einbezogen werden. „Natürlich gibt es da ordentliche Anforderungen. So müssen wir bei jeder Kiste eine technische Abnahme machen, und die Funktionsfähigkeit vor allem der Bremsen und der Lenkung überprüfen“; erklärt der Vereinsvorsitzende. Des Weiteren muss eine optimale Streckenabsicherung mittels Strohballen und Reifenstapeln gewährleistet sein.

Die Zeitmessung erfolgt über eine Lichtschranke und kann somit ganz genau ermittelt werden. Auch die S-Racer aus Schmölln ließen sich das jährliche Event nicht entgehen. „Unser Team ist schon das zwölfte Jahr mit dabei“, erzählt die 24-jährige Jennifer Stache, die selber in der Klasse Speeddown Zweisitzer in die Kiste steigt. „Ich sitze hinten und kneife an kritischen Stellen die Augen zu. Seit Neustem habe ich auch noch einen Sicherheitsgurt, an dem ich mich festkrallen kann“, lacht sie, aber hat trotzdem sehr viel Spaß an dem rasanten Hobby. Die Truppe ist mit fünf Seifenkisten angereist und nimmt in fasst jeder Wertungsklasse teil. Und bei soviel Engagement war es natürlich notwendig, ein Fahrerlager aufzubauen und in Zelten zum übernachten. „Wir investieren sehr viel Zeit in unser Hobby und basteln und schrauben fast jedes Wochenende an den Kisten. Nur beim Gaudiwettbewerb haben wir noch nie mitgemacht. Wir nehmen uns das zwar immer vor, aber irgendwie schaffen wir es nie pünktlich“, lacht Jennifer Stache und hofft, im kommenden Jahr eine außergewöhnliche Kiste präsentieren zu können.

Um die 2000 Besucher ließen sich das Event am Wochenende nicht entgehen und freuen sich schon jetzt auf spannende Rennen im nächsten Jahr.

Von Nicole Rathge-Scholz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr