Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 16-Jähriger bei Verkehrsunfall im Altenburger Land gestorben
Region Altenburg 16-Jähriger bei Verkehrsunfall im Altenburger Land gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 04.11.2016
Die Staatsanwaltschaft Gera und die Polizeiinspektion Altenburger Land haben die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen. Auch ein Gutachter kam an der Unfallstelle zum Einsatz.  Quelle: Bodo Schackow
Anzeige
Löbichau

Zu einer Unfalltragödie ist es am Donnerstagnachmittag im Löbichauer Ortsteil Kleinstechau gekommen. Dort wurde gegen 17.40 Uhr ein 16-jähiger Mopedfahrer von einem vermutlich zurücksetzenden Teleskoplader erfasst und überrollt. „Der genaue Unfallhergang wird derzeit aber noch untersucht. Auch die Staatsanwaltschaft sowie Dekra haben sich eingeschaltet“, teilte der Sprecher der Landespolizeiinspektion Gera, Sebastian Hecker, auf Anfrage mit. Ebenfalls sei nun zu klären, ob der junge Mann, der den Teleskoplader steuerte, dies überhaupt schon tun durfte. Denn nach Polizeiangaben ist der gerade 17 Jahre alt.

Allerdings soll der junge Mann, der bei dem Unfall einen Schock erlitt, aber sonst unverletzt blieb, als Auszubildender in einem Agrarbetrieb möglicherweise die Berechtigung gehabt haben, in so einem frühen Alter solches schweres Gerät zu steuern.

„Dem 16-jährigen Unfallopfer war leider nicht mehr zu helfen“, so Löbichaus Ortsbrandmeister Martin Rybicki. „Notarzt sowie Rettungsassistenten haben um die 50 Minuten mit allen Mitteln um sein Leben gekämpft und reanimiert. Es hat nichts genützt“, so der Feuerwehrchef weiter.

Im Einsatz seien insgesamt elf Feuerwehleute aus Löbichau sowie Beerwalde gewesen. „Wir haben bei dem Einsatz schon genau darauf geachtet, dass bei Bedarf  die jüngeren und weniger erfahreneren Kameraden am Unfallort Aufgaben in einiger Entfernung zu erledigen hatten, um ihnen den Anblick zu ersparen“, so Rybicki weiter. Auf jeden Fall werde man den Einsatz zudem besprechen. Auch damit alle Kameraden die schrecklichen Erlebnisse besser verarbeiten können.

Zu einer detaillierteren Untersuchung wurden zudem das Moped vom Typ S 51 sowie der Teleskoplader beschlagnahmt und zur weiteren Untersuchung angeschleppt. Die Feuerwehr konnte den Einsatz gegen 22.30 Uhr beenden, nachdem sie die Unfallstelle komplett beräumt hatte.

Von Jörg Wolf

Eigentlich sollte es ein Stück für junge Leute werden, sagt der Autor Dirk Laucke. Herausgekommen aber ist eines, das alle Altersgruppen anspricht. Kein Wunder, schließlich geht es um Drogen und ihre Auswirkungen. Und die betreffen bekanntlich nicht nur die Konsumenten.

04.11.2016

Der Versuch, Reichsbürgern im Altenburger Land die Waffen zu entziehen, entwickelt sich für die Behörden zum Bumerang. Wie der im rheinland-pfälzischen Riegenroth ansässige Rechtsanwalt des Sportschützen-Trios, Lutz Schäfer, bestätigte, fordert einer seiner Mandanten vom Landratsamt nun rund 8000 Euro Schadenersatz

07.11.2016

Die Stadt Altenburg rüstet sich mit Räumfahrzeugen und Streumaterial für den Winter. Trotz guter Vorbereitung kann es dennoch zu Behinderungen kommen. Die Bereinigung der Gehwege ist hingegen Sache der Grundstücksbesitzer.

03.11.2016
Anzeige