Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 17-Jähriger prallt zwischen Starkenberg und Mehna gegen Feldhäcksler
Region Altenburg 17-Jähriger prallt zwischen Starkenberg und Mehna gegen Feldhäcksler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 22.09.2016
Polizeieinsatz nach Unfall bei Starkenberg. Quelle: Archiv
Anzeige
Starkenberg

Zwischen Starkenberg und Mehna ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein 17 Jahre alter Kradfahrer leicht verletzt wurde. Das teilte Polizeisprecher Andreas Bart am Donnerstag mit.

Der Unfall ereignete sich im Dunkeln gegen 20.30 Uhr. Dem 17-jährigen Groitzscher kam auf der Straße eine landwirtschaftliche Maschine entgegen, die über die Straßenmitte hinaus ragte. Der junge Mann konnte mit seiner Yamaha nicht mehr ausweichen, informierte Bart, und prallte gegen den Feldhäcksler vom Typ Krone Big X 1000. Dabei wurde er so sehr verletzt, dass ihn der Rettungsdienst in das Klinikum nach Altenburg bringen musste. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Von Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zeit war knapp, doch es ist geschafft. Nobitz feiert vom 1. bis 3. Oktober seine Ersterwähnung vor 850 Jahren. Dass das Jubiläum ins Haus steht, war erst im letzten November entdeckt worden – von Heimatforscher und Ortschronist Rainer Schulze. Denn er fand heraus, dass Nobitz früher als gedacht in einer Urkunde auftaucht.

22.09.2016

Der VIP-Gast des 9. Skatstadt-Marathons am 10. Juni 2017 heißt Florian Neuschwander. Der Langstrecken-Exzentriker wird das Altenburger Lauf-Event eröffnen und selbst aktiv werden. Er tritt damit in die Fußstapfen von Promis wie Waldemar Cierpinski, Jens Weißflog oder Heike Drechsler. Über den Auftritt der Doppel-Olympiasiegerin wurden nun zudem überraschende Details bekannt.

22.09.2016

Wer am Mittwoch rein zufällig die Langengasse in Altenburg passierte, wähnte sich in einer Völkerwanderung. Zuhauf strömten die Leute zur Nummer 20. Denn dort hatte die Wohnungsgenossenschaft zum ersten Mal den Bauzaun geöffnet, um ihr aktuelles Bauvorhaben der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die OVZ war dabei und fragte, was gefallen hat und was nicht.

21.09.2016
Anzeige