Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
20 Händler bei der Meuselwitzer Sammlerbörse

20 Händler bei der Meuselwitzer Sammlerbörse

Sie gelten als seltsames Völkchen und scheinen doch glückliche Menschen zu sein: die Sammler von Briefmarken, Münzen, Geldscheinen und Ansichtskarten, die sich am Sonntag bereits zum 45. Mal zur Sammlerbörse in Meuselwitz trafen.

Voriger Artikel
Ostborussen sind deutscher Meister
Nächster Artikel
Zwischenbericht: Im Landratsamt nicht zu viele Leute

Kaufen, verkaufen und tauschen ist das Motto bei der 45. Meuselwitzer Sammelbörse im Saal der Bluechip-Arena.

Quelle: Franziska Beer

Meuselwitz. Der Organisator und Vorsitzende der Interessengemeinschaft Meuselwitzer Sammlerfreunde, Andreas Adler, blickte zufrieden in die Ausstellerrunde im Saal der Bluechip-Arena, wo sich 20 Händler eingefunden hatten. "Ein Sammlerfreund aus Heidenheim hatte die weiteste Anreise", berichtete Adler und dankte dem ZFC Meuselwitz, "der uns seit vielen Jahren den Saal zur Verfügung stellt". Angeboten wurde alles - von frisch geprägten Euromünzen über historische und seltene Geldstücke bis hin zu Papiergeld, Medaillen, Wertmarken und Postkarten.

 

"Der Reiz am Sammeln und die Freude über ein errungenes Stück sind ungebrochen", erzählte Adler, der seit vielen Jahren leidenschaftlich gern regionale Ansichtskarten zusammensucht. Dennoch beklagt er das "Aussterben der Briefmarken-Sammler" und den fehlenden Nachwuchs auf dem Gebiet. "Wenn gesammelt wird, dann sind es aufgrund ihres materiellen Wertes Münzen", weiß Adler. Dass er in der Branche als Fachmann gilt, ist bekannt, und so baten ihn viele Besucher, ihre mitgeführten Alben oder Postkarten zu schätzen. Auch Gert Rollfing, der aus Borna angereist war und ein Album mit Postkarten und einen seltenen Briefumschlag im Gepäck hatte. "Die Postkarten mit Motiven von Großstädten besitzen einen Wert von bis zu zwei Euro", sagte Adler, der das Album durchblätterte und dessen Wert auf insgesamt 30 Euro bezifferte. "Je kleiner der Ort, umso wertvoller ist die Karte."

 

Die Sammelleidenschaft hat auch ein Ehepaar aus Bayreuth gepackt. Den Stammgästen, die bereits zum 15. Mal an der Börse teilnahmen, gefällt die Atmosphäre in Meuselwitz. "Hier kennt man sich und weiß, womit die Konkurrenz so handelt", erzählte der 72-jährige Senior, der lieber inkognito bleiben wollte. Wertvolle Münzen, Medaillen, Abzeichen und Auszeichnungen bot das Paar an. Ein Interessent kaufte für 90 Euro zwei Medaillen mit Abbildungen der Befreiungskriege. Ein ganzes Album mit außergewöhnlichen Münzen erstand für 1200 Euro ein Duo aus Tschechien. Der Bayreuther ist sich sicher, dass die beiden das Album weiterverkaufen. Seinen wertvollsten Besitz zeigte der Numismatiker auch: eine Münze aus dem Jahre 1678 vom bayerischen Kurfürsten Ferdinand Maria, von der es schätzungsweise nur 50 Stück gibt. "Auf einer Auktion in München ist sie für 7500 Euro und in der Schweiz sogar für 17 000 Franken verkauft worden", wusste er zu berichten.

Franziska Beer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr