Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
3. Altenburger Skatcup klingt mit Gala aus

Spielmarathon 3. Altenburger Skatcup klingt mit Gala aus

Mit einer großen Gala ist der 3. DSkV-Skatcup am Samstagabend in Altenburg zu Ende gegangen. Diese Gelegenheit nutzten die 280 Starter, die seit Donnerstag je 432 Spiele bestritten haben, im Goldenen Pflug, um die Veranstaltung Revue passieren zu lassen. Ihr Fazit fiel mehrheitlich positiv aus. In weiten Teilen regelrecht euphorisch.

Ausgereizt: Mit den vier Wenzeln freuen sich Frauen-Dritte Yvonne Grommisch und Gesamtsieger Robert Straubinger vor dem Goldenen Pflug über ihre Skatcup-Erfolge.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Samstagabend blieben die Karten in der Altenburger Stadthalle „Goldener Pflug“ ausnahmsweise mal links liegen. Da dachten die Skatfans nicht an reizen und stechen, sondern es ging ums Tanzen. Denn mit einem großen Festakt nebst Buffet und Siegerehrungen ging der 3. Internationale DSkV-Skatcup zu Ende. Die berühmten 32 Karten waren bis Sonnabendnachmittag reichlich genug geflogen: Jeder der 280 Starter – und damit 60 mehr als bei der zweiten Auflage 2014 – hatte seit Donnerstag 432 Partien absolviert. Mal mit mehr, mal mit weniger Glück.

Gewinner der Veranstaltung war zweifelsfrei Robert Straubinger aus Oyten in Niedersachsen. Der 59-Jährige ist in Sachen Skatcup in Altenburg ein Wiederholungstäter. Nachdem er bereits 2008 bei der Skatolympiade die Gesamteinzelwertung gewonnen hatte, schaffte er es auch beim jüngsten Cup ganz nach oben. „Solche Siege bei so stark besetzten Wettbewerben sind für jeden Skatspieler schon etwas besonderes. Und wenn sie hier in der Skatheimat stattfinden, ist das quasi noch das Sahnehäubchen“, sagte Straubinger strahlend. Denn neben dem Einzelsieg hatte der Niedersachse auch in mancher anderen Wettbewerbswertung die Nase ganz weit vorn und gewann etwa mit seinen fünf Mitstreitern im Team „Yogis Jungs“ auch die Mannschaftskonkurrenz und die Tandemwertung.

Aber auch die Gastgeber konnten jubeln. Mit Yvonne Grommisch stellten sie in der Damenkonkurrenz immerhin die Dritte. „Ich war ja bei diesem Turnier schon mehrmals Zweite. Jetzt freue ich mich halt über den Bronzerang“, sagte die 32-Jährige, die für den SC Skatstadt Altenburg angetreten war. „Hier zu starten ist immer eine große Herausforderung, die man bestehen muss. Und da ist dieser dritte Platz doch ein tolles Ergebnis.“

Übrigens: Die junge Frau aus Tegkwitz, die im Gesamtklassement den 37. Platz einnahm, kam deutlich vor ihrer Mutter Marion ins Ziel, die den 120. Platz belegte. „Aber das ist niemals ein persönlicher Wettkampf zwischen uns beiden. Im Gegenteil: Wir gönnen uns gegenseitig den Erfolg. Selbst aus Spaß gibt es da keinen familieninternen Wettstreit“, meinte Yvonne, um dann noch ausgiebig zu feiern. Um immerhin einmal Gold gab es für sie auch: Mit Victor Eichler gewann sie die Mixed-Konkurrenz.

Auch viele andere Skatfans ließen es im Pflug zu vorgerückter Stunde noch ordentlich krachen. Darunter war selbst Altenburgs Stadtoberhaupt Michael Wolf (SPD), der den Siegern herzlich gratulierte. „Wir können uns als Stadt beim DSkV nur bedanken. Mit dem Verband ist eine richtig gute Partnerschaft gewachsen, die wir weiter pflegen wollen“, sagte er.

Und dass sich die Skater aus ganz Deutschland, Spanien und England in Altenburg tatsächlich sehr wohl gefühlt haben, bewies eine besondere Spendenaktion für das Team von Hotelier und Chefversorger Roland Mielisch. Um eine schnelle wie reibungslose Versorgung der Teilnehmer zu sichern, gab der an alle Couponkarten fürs Essen und Trinken aus. Und verzichtete damit sozusagen auf das Trinkgeld für seine Mitstreiter für eine gute Bewirtung. Das Trinkgeld trugen die Skater dann in einer eigens anberaumten Sammlung zusammen. Immerhin 627 Euro kamen da zusammen. Auch ein Zeichen, dass es den Startern gefallen und geschmeckt hat.

Von Jörg Wolf

Goldener Pflug, Altenburg 50.9864366 12.4281719
Goldener Pflug, Altenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr