Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 30 neue Kita-Plätze im Förderzentrum
Region Altenburg 30 neue Kita-Plätze im Förderzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 05.10.2018
Mitten im Getümmel: Uwe Werner, Regionalvorstand der Johanniter, und Altenburgs Bürgermeister Frank Rosenfeld. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Mit Apfelsaft und Selters stießen die „Großen“ der Johanniter-Kita „Am Spielplatz“ auf ihre neuen Räume an. In unmittelbarer Nähe zum „alten“ Haus können die 32 Jungen und Mädchen künftig schon ein bisschen Schulluft schnuppern, denn sie basteln und spielen ab kommenden Montag im Erdgeschoss des Förderzentrums „Erich Kästner“. „Die Räume standen etwa sieben, acht Jahre leer. Wir haben sie entmüllt, alles kindgerecht eingerichtet und das Bad erneuert“, fasst Uwe Werner als Regionalvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. die Maßnahmen zusammen. 22 000 Euro aus der „Infrastrukturpauschale“ wurden dafür von der Stadt bereitgestellt – plus 170 000 Euro für die Betriebskosten des nächsten Jahres, erläuterte Bürgermeister Frank Rosenfeld, der als Gratulant zur Eröffnung vorbeischaute.

Mit der Fördermittelzusage im April startete das „Projekt Umzug“ parallel zum regulären Betrieb, bei dem Kita-Leiterin Sabine Räßler und ihren Mitarbeitern vor allem eins wichtig war: Dass die Kinder mitentscheiden dürfen und aktiv eingebunden werden. „Es haben alle mit Kisten gepackt, haben überlegt, welches Spielzeug mit soll und wie wir die neuen Räume gestalten“, betont sie.

30 neue Plätze sind in Haus I nun durch den „Auszug“ der Vorschüler frei, die mächtig stolz sind auf ihr „eigenes“ Gebäude. „Für unsere Großen ist diese Lösung ideal und der zusätzliche Schlafraum, den wir nun auch haben, schon Luxus“, freut sich Räßler. Neben mehr Platz für alle sieht sie noch einen weiteren Vorteil: „Der Weg vom Haus I zu Haus II ist nicht weit. Den können unsere Vorschüler auch alleine meistern üben.“

Von Maike Steuer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Regierungskoalition in Berlin stellt immer mehr Politiker im Altenburger Land vor Probleme. So können sie den Bürgern viele Entscheidungen und die damit verbundenen Querelen nicht mehr erklären. Wie eine OVZ-Umfrage zeigt, führt das zu Kritik und Frust.

05.10.2018

Skat und Altenburg verbindet jeder. Jetzt bekommt die Stadt und der gesamte Landkreis sogar ein eigenes Quartettspiel, das auch informativ ist. Denn auf jeder der 32 Karten stehen zwei Fragen rund um den Kreis.

04.10.2018

Viel Verwirrung bei den Altenburger Autofahrern stiftet seit Montag die Umleitung über die Mittelstraße zum Osterland Center in der gesperrten Geraer Straße. Denn die Ausschilderung lässt Raum für eigene Interpretationen.

04.10.2018