Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
40 Altenburger helfen aufräumen in Nord

Frühjahrsputz 40 Altenburger helfen aufräumen in Nord

Rund 40 Altenburger versammelten sich am Sonnabend bei sonnigem Wetter, um ihren Stadtteil Nord von lästigem Müll zu befreien. Seit mehreren Jahren engagieren sich Bürgerverein Altenburg-Nord und SPD-Ortsverein für den Frühjahrsputz. Bei Interesse kann man sich auch weiterer solcher Aktionen in anderen Stadtteilen vorstellen.

Anke Wengemann, ihr Sohn Alexander und Lillith Schulz sammeln Plasteflaschen aus einem Gebüsch in Altenburg-Nord ein.

Quelle: Eva Anna-Lena Zorn

Altenburg. Rund 40 Altenburger versammelten sich am Sonnabend bei sonnigem Wetter, um ihren Stadtteil Nord von lästigem Müll zu befreien. Bereits fünf Jahre engagiert sich der Bürgerverein Altenburg-Nord für diese Säuberungsaktion und auch die Altenburger SPD, die auf Initiative des Oberbürgermeisters mithilft und vieles organisiert, ist das vierte Jahr dabei.

Die Grundidee stammt noch aus der damaligen DDR. „Heute ist es ein ehrenamtlicher Frühjahrsputz, vor über 27 Jahren wurden solche Aktionen noch Subbotnik genannt“, sagte Dorothea Poplutz, Mitorganisatorin des Bürgervereins. Sie ist stolz auf das Aufräumen und verteilte zu Beginn Gummihandschuhe an alle Mitwirkenden. Neben den Handschuhen sind weitere Teile der Grundausstattung für diesen Vormittag große blaue Säcke sowie Müllgreifzangen für unzugängliche Stellen. Und was dann aus dem Gebüsch geholt wird, lässt so manche Drogerie oder so manchen Supermarkt alt aussehen. Neben Haarspraydosen, vergammelten Bananen und Zeitungen, einem halben Kindersitz, unzähligen Chipstüten und Plastikbeuteln findet man auch Gas- und Plastikflaschen sowie Getränkedosen.

Eines der Fünferteams bildeten Anke Wengemann mit ihren beiden Kindern Nina und Alexander sowie Mario Schulz mit seiner Tochter Lillith. Die Familien helfen gerne, die Umgebung, in der sie wohnen, sauber zu halten und sind teilweise schockiert und frustriert, wie achtlos mit der Natur umgegangen wird. „Es ist nicht schön, was manche Leute hier alles wegschmeißen“, so Anke Wengemann. „Das Schlimmste ist aber das ganze Glas, was vor allem auf den Parkplätzen liegt.“

Dass man das Bewusstsein stärken sollte, für den Ort in dem man lebt, finden auch die Flüchtlingsfamilien, die mit aufräumen. Den Kindern, die nun hier aufwachsen, wollen sie vermitteln, dass man die Heimat achten soll. Des Weiteren waren Helfer aus dem WeltCafé Altenburg und die Migrationsbeauftragte des Landkreises, Ivy Bieber, beteiligt, die sich von Seiten ihrer Schützlinge jedoch etwas mehr Resonanz erhofft hätten.Vor allem den Kindern machte das Einsammeln des Mülls sichtlich Spaß. Wie eine kleine Schnitzeljagd fanden sie die kuriosesten Dinge – zum Erstaunen der Eltern.

Über 20 Müllsäcke wurden am Ende des Vormittags gefüllt. Diese werden am Montag abgeholt und von der Stadt Altenburg entsorgt. Die Verschönerungsaktion in Nord ist bisweilen eine der wenigen Initiative in dieser Richtung. Der SPD-Ortsvorsitzende Thomas Jäschke wäre offen für weitere Putzaktionen.

Von Eva Anna-Lena Zorn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr