Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 450 Menschen folgen in Schmölln dem Thügida-Aufruf
Region Altenburg 450 Menschen folgen in Schmölln dem Thügida-Aufruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 31.01.2016
450 Menschen folgen in Schmölln Thügida. Quelle: Frank Prenzel
Anzeige
Schmölln

Etwa 450 Menschen haben sich am Sonnabend in Schmölln der fremdenfeindlichen Bewegung „Thüringen gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Thügida) angeschlossen, die gemeinsam mit der sogenannten Bürgerinitiative „Wir lieben Schmölln“ zu einem Aufzug unter dem Motto „Gegen Überfremdung unserer Heimat“ aufgerufen hatte. Diese Zahl gab die Landespolizeiinspektion Gera bekannt. Hauptredner auf dem Markt war der Greizer NPD-Kreisrat David Köckert. Der Demonstrationszug durch die Stadt führte auch an der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Gartenstraße vorbei. Der neuralgische Punkt war jedoch an der Kletterburg am Coßwitzanger, wo der Förderverein Kunst und Kultur eine alternative Veranstaltung unter dem Motto „Karneval der Kulturen“ organisiert hatte. Hier trafen Gegner und Befürworter der Asylpolitik aufeinander, massiv abgeschirmt von Polizeikräften. In der Kletterhalle hatten sich laut Veranstalter den Nachmittag über etwa 150 Menschen eingefunden, darunter auch Asylbewerber.

Die Kirche hatte in Schmölln zu drei Friedensgebeten aufgerufen.

Beide Versammlungen verliefen störungsfrei, informierte Polizeisprecher Sebastian Hecker. Die Polizei musste allerdings gegen Teilnehmer des Thügida-Aufmarsches sieben Anzeigen erstatten. Es gab einen Verstoß gegen das Waffengesetz und sechs Verstöße gegen das Versammlungsgesetz. Auch vier Platzverweise wurden ausgesprochen. Des Weiteren wurden 13 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen „wildem Plakatieren“ an die Ordnungsbehörde der Stadt Schmölln weitergeleitet, teilte Hecker weiter mit.

Von Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Serieneinbrecher von Schmölln und Greiz nähern sich dem Finale. Wie die Staatsanwaltschaft Gera mitteilte, rechne man täglich mit dem Eintreffen der Akte. „Die polizeilichen Ermittlungen sind in Abschluss befindlich“, sagte die stellvertretende Behördensprecherin Annett Börner-Lange.

30.01.2016

Aufgeschreckt durch das Ladensterben in der Altenburger Innenstadt hat Oberbürgermeister Michael Wolf die Erhöhung der Attraktivität der City und die Stärkung des Einzelhandels zur Chefsache gemacht. Der SPD-Politiker legte dafür ein Fünf-Punkte-Programm vor und wartete mit einem Paukenschlag auf: Das Kriegsbeil mit Windischleuba soll begraben werden.

29.01.2016

„Flugwelt“ heißt ein neuer Imagefilm, der für das gleichnamige Museum am Rand des Altenburg-Nobitzer Flugplatzes künftig werben soll. Bürgermeister Hendrik Läbe (SPD) präsentierte den Film Mittwochabend erstmals den Nobitzer Gemeinderäten auf ihrer Sitzung.

29.01.2016
Anzeige